beruf & karriere

Kriterien für die Arbeitgeberwahl – Umfrage

Was erwarten Absolvent(inn)en vom ersten Arbeitgeber?

So individuell die Lebensbedingungen jeder Absolventin und jedes Absolventen, so einzigartig sind auch die Erwartungen an den zukünftigen Arbeitgeber. Für abi» haben Studierende erzählt, welche Kriterien bei ihrer Wahl eine Rolle spielen.

Junge Frau sitzt in der Bibliothek und lernt.

Ein angenehmes Team, gute Aufstiegschancen, freies Mittagessen oder gutes Gehalt wünschen sich Absolvent(inn)en im ersten Job.

Niklas Popp

Alter: 20

Studienfach: Business Management (Richtung Mode-, Trend- & Markenmanagement) in Nürnberg

4. Semester

Angestrebter Abschluss: Bachelor

„Für mich ist bei meinem ersten Arbeitgeber die Sinnhaftigkeit meiner Tätigkeit ein absolutes Muss. Ich wünsche mir interessante und abwechslungsreiche Aufgaben. Auch das Arbeitsklima ist mir wichtig. Ohne ein kollegiales, angenehmes Team geht es nicht. Natürlich werde ich ebenfalls auf gute Aufstiegschancen achten. Das Einstiegsgehalt ist für mich eher zweitrangig, solange mein Auskommen gesichert ist. Über andere Dinge wie Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder Zusatzleistungen wie Handy oder kostenlose Snacks, Mittagessen oder Sportangebote mache ich mir eher weniger Gedanken.“

Monika Müller

Alter: 25

Studienfach: Wirtschaftsingenieurwesen in Karlsruhe

4. Semester

Angestrebter Abschluss: Master

„Ich bin gerade am ausloten, wo es hingehen soll. Meine Arbeit soll auf alle Fälle in Richtung Umweltpolitik oder Nachhaltigkeit gehen. Bei der Wahl des Arbeitsortes bin ich flexibel, allerdings möchte ich mit meinen Partner, der das gleiche Fach wie ich studiert, in dieselbe Stadt ziehen. Bei meinem ersten Job will ich voll einsteigen, flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten sind mir allerdings wichtig – auch wegen des Aspektes Nachhaltigkeit. Und natürlich die Arbeitsatmosphäre und das Team – der Job soll mir einfach Spaß machen. Das Einstiegsgehalt soll angemessen sein, ich finde, es spiegelt ja auch die Wertschätzung. Letzten Endes entscheidet für mich aber das Gesamtpaket.“

Leon Mouqué

Alter: 22

Studienfach: Nachhaltiges Design in Köln

5. Semester

Angestrebter Abschluss: Bachelor

„Mir ist das Einstiegsgehalt sehr wichtig, schließlich dauert der Studiengang lange und danach möchte ich angemessen bezahlt werden. Auch gute Aufstiegschancen wären für meine Entscheidung wichtig. Außerdem wünsche ich mir ein gutes Arbeitsklima, denn schließlich möchte ich gerne arbeiten gehen. Ich denke, ich werde mir eine Anstellung in einer Agentur für nachhaltiges Design suchen. Weil ich auch Theater spiele, möchte ich die Arbeit als Standbein nutzen, kann aber eine Vollzeitstelle nicht ausfüllen. Kostenloses Essen wäre natürlich ein schöner Zusatz, aber es wäre nicht ausschlaggebend für meine Entscheidung.“

Felix Strauch

Alter: 21

Studienfach: Soziale Arbeit

2. Semester

Angestrebter Abschluss: Bachelor

„Die wichtigsten Aspekte bei meinem künftigen Arbeitgeber sind für mich eine sinnvolle Arbeit und die Kollegialität. Das Einstiegsgehalt ist für mich eher zweitrangig, auch über Arbeitsplatzsicherheit mache ich mir nicht allzu viele Gedanken. Insofern würde ich auch eine zunächst befristete Stelle annehmen. Aufstieg und Karriere sind für mich keine vordergründigen Entscheidungskriterien, es ergibt sich doch immer etwas. Flexibles Arbeiten oder Homeoffice sind mir ebenfalls nicht wichtig, ich würde auch im Schichtdienst arbeiten.“

Marie Alin Erler

Alter: 22

Studienfach: Geoökologie – Umweltnaturwissenschaften in Bayreuth

4. Semester

Angestrebter Abschluss: Bachelor

„Ein Muss ist für mich das persönliche Miteinander und die Aufstiegschancen. Daher bevorzuge ich, mich bei einem kleineren Unternehmen zu bewerben, in dem man jeden kennt und eine enge Bindung zueinander aufbauen kann. Das ist mir so wichtig, weil ich davon überzeugt bin, in einer solchen Atmosphäre effektiver arbeiten zu können. Es bestimmt zu einem großen Teil, ob ich mich darauf freue, täglich in die Arbeit zu gehen oder nicht. Die Aufstiegschancen sind für mich ebenso ein Muss. Ich bin enorm zielstrebig und mag es nicht, auf der Stelle stehen zu bleiben. Zu den wichtigen Kriterien gehört auch das Gehalt. Nach vielen Jahren Studium möchte ich mich nicht mit einem Gehalt zufriedenstellen müssen, das ich auch ohne Studium erhalten hätte. Die Arbeitszeiten sind nicht sonderlich relevant, da man seinen Alltag danach ausrichten kann.“

abi» 27.07.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.