zum Inhalt

Kopfbereich

beruf & karriere

Hauptbereich

Übersicht

Berufe mit Computerspielen

In der Games-Branche gibt es zahlreiche Berufe. abi» gibt einen Überblick und stellt verschiedene Bereiche vor.

Super Mario reitet auf Yoshi.

Super Mario - hier reitet er auf Dinosaurier Yoshi - ist Klassiker und Symbolfigur der Computerspielindustrie. Auch Menschen, die noch nie digital gespielt haben, kennen ihn.

Technischer Bereich

Game Programmer

Aufgaben: Game Programmer entwickeln, programmieren oder implementieren Programmgerüste oder Spiel-Engines (Game Engines), Werkzeuge und Programme für den Ablauf und Betrieb von Computer- und Videospielen.

Mögliche Zugänge (Studienfächer): Informatik, Softwaretechnik, Medieninformatik, Computermathematik

Weitere Informationen im BERUFENET

Technical Artist

Aufgaben: Technical Artists übertragen Grafiken der Grafikdesigner*innen ins Programm und übergeben sie an die Level-Designer*innen. Sie entwickeln und programmieren grafische Effekte.

Mögliche Zugänge (Studienfächer): Informatik, Medieninformatik, Web-Development

Weitere Informationen des Verbands der deutschen Games-Branche

Kreativer Bereich

Game Artist

Aufgaben: Game Artists gestalten Figuren, Fahrzeuge, Gebäude, Hintergründe und Texturen im jeweiligen Stil eines Computer- und Videospiels sowie mobile Games.

Mögliche Zugänge (Studienfächer): Gamedesign, Kommunikationsdesign, Bildende Künste, Mediendesign u. a.

Weitere Informationen im BERUFENET

Game Designer/in

Aufgaben: Gamedesigner*innen entwickeln und realisieren Konzepte für Computer- und Videospiele sowie mobile Games.

Mögliche Zugänge (Studienfächer): Gamedesign, Medieninformatik, Computervisualistik, Mediendesign/-kunst

Weitere Informationen im BERUFENET

Writer/Storyteller

Aufgaben: Writer/Storyteller entwickeln die Geschichte eines Spiels und sie erschaffen die Handlung, Hintergründe und Dramaturgie.

Mögliche Zugänge (Studienfächer): Medienwissenschaften, Germanistik, Publizistik, Film, Unternehmenskommunikation

Weitere Informationen des Verbands der deutschen Games-Branche

Weitere Bereiche

Game Producer

Aufgaben: Game Producer organisieren, koordinieren und überwachen die Produktion von Computer- und Videospielen sowie mobilen Games vom Entwurf bis zur Fertigstellung

Mögliche Zugänge (Studienfächer): Medienwirtschaft, Medienproduktion,

Gamedesign

Weitere Informationen im BERUFENET

Community Manager/in

Aufgaben: Community Manager*innen sorgen für Wachstum und Betreuung der Spielerschaft. Sie halten direkten Kontakt zu den Spieler*innen, sammeln ihr Feedback. Außerdem vertreten sie die Firma bei der Spielerschaft und sind damit Sprachrohr und Schnittstelle zwischen Spielern und Entwicklern.

Mögliche Zugänge (Studienfächer): Medien- und Kommunikationsdesign, Medien- und Kommunikationswissenschaften, multimediale Kommunikation

Weitere Informationen des Verbands der deutschen Games-Branche

abi» 11.01.2021

Diesen Artikel teilen