Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Berufe rund um Sicherheit

Junge Frau mikroskopiert ein Objekt
Egal ob in der IT, Technik, Medizin oder im öffentlichen Dienst - Sicherheit wird in allen Bereichen groß geschrieben.
Foto: Nancy Heusel

Übersicht: Berufs- und Arbeitsfelder

Berufe rund um Sicherheit

Sie schützen und sichern, retten und beugen vor. Sie kämpfen gegen digitale und analoge Viren, beschaffen Informationen von außen- und sicherheitspolitischer Bedeutung im Ausland und bekämpfen Kriminalität im Inland. Menschen, die sich für Sicherheit einsetzen, gibt es in allen Branchen und Bereichen. abi» stellt eine Auswahl von Berufen vor, die du mit einer Ausbildung oder nach einem Studium ergreifen kannst.

Sicherheit

Sicherheitsmanager/in

Aufgaben: Organisationen, die Großveranstaltungen mit politischer oder gesellschaftlicher Prominenz durchführen, Unternehmen, die international tätig sind, oder Betriebe, die mit gefährlichen Gütern umgehen: Sie alle müssen mit besonderen Gefahren rechnen. Sicherheitsmanager untersuchen Ursachen, Art und Ausmaß dieser Gefahren und entwickeln technische und organisatorische Vorkehrungen zur Gefahrenvermeidung. Für die öffentliche Verwaltung erarbeiten sie auch Pläne für Krisen- oder Katastrophenfälle wie Überschwemmungen oder epidemisch auftretende Krankheiten.

Mögliche Arbeitgeber: Unternehmen vieler Wirtschaftsbereiche, Organisationen und die öffentliche Verwaltung

berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung&dkz=69769&such=Sicherheitsmanager%2Fin

Fachkraft – Schutz und Sicherheit

Aufgaben: Fachkräfte für Schutz und Sicherheit schützen Personen, Objekte, Anlagen und Werte. Sie planen vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen und Maßnahmen zur Abwehr von Gefahren und führen sie durch.

Mögliche Arbeitgeber: Sicherheitsdienste und -beratungen, Flughäfen, Bahnhöfe, Verkehrsgesellschaften, Unternehmen im Bereich Facility-Management

berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung&dkz=14463&such=Fachkraft+-+Schutz+und+Sicherheit

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Aufgaben: Fachkräfte für Arbeitssicherheit sorgen dafür, dass der Arbeitsplatz für Mitarbeiter sicher ist. Sie beraten und unterstützen Arbeitgeber und Führungskräfte bei Fragen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie der Unfallverhütung. Sie ermitteln und beurteilen die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter und achten auf mögliche Unfall- und Gesundheitsgefahren. Dabei geht es um sicherheitstechnische, hygienische und ergonomische Aspekte. Zudem empfehlen sie präventive Maßnahmen, die helfen, Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu verhindern.

Mögliche Arbeitgeber: Betriebe aller Wirtschaftsbereiche

berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung&dkz=14026&such=Fachkraft+-+Arbeitssicherheit

Ingenieur/in – Sicherheitstechnik

Aufgaben: Ingenieure für Sicherheitstechnik prüfen Immobilien und Anlagen auf Risiken hinsichtlich Sicherheit, Arbeitssicherheit und Brandschutz. Außerdem arbeiten Ingenieure für Sicherheitstechnik in der Umwelttechnik, im Strahlenschutz, in der Verfahrens- und Produktentwicklung oder sind im Kundenservice und Vertrieb tätig. Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes grundständiges Studium im Bereich Sicherheitstechnik.

Mögliche Arbeitsgeber: Unternehmen aller Branchen

berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung&dkz=59408

Informatik

IT-Forensiker/in

Aufgaben: Ein Hackerangriff auf ein Unternehmen, illegaler Handel im Darknet oder massenweise Phishing-Mails: Verbrecher sind heutzutage immer öfter digital unterwegs und hinterlassen digitale Spuren. Dafür braucht es IT-Forensiker, die in der Lage sind, solche Spuren zu erkennen, auszuwerten und so zu sichern, dass sie als Beweismittel in einem Strafverfahren eingesetzt werden können. IT-Forensiker sind Informatiker mit detektivischem Gespür, die ihre Fachkenntnis in einem Bachelor-oder Masterstudiengang erwerben können oder bei Weiterbildungen – etwa bei der Polizei.

Mögliche Arbeitgeber: Ermittlungsbehörden und Unternehmen, aber auch Nachrichtendienste und Bundeswehr

berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/suchergebnisse/kurzbeschreibung&dkz=8163&such=Beamt%28er%2Fin%29+-+Bundeskriminaldienst+%28geh. +Dienst%29

IT-System-Elektroniker/in (Sicherheitssysteme)

Aufgabe: IT-System-Elektroniker befassen sich mit Sicherheitssystemen aller Art – mit Firewalls für Computer und Netzwerke, Alarmanlagen, Videoüberwachungsanlagen oder Identifikations- und Zutrittssystemen von Gebäuden oder sicherheitsrelevanten Bereichen. Sie wählen je nach Auftrag die passende Software aus, setzen sie ein und sorgen dafür, dass sie reibungslos funktioniert und Störungen schnell behoben werden.

Mögliche Arbeitgeber: EDV-Dienstleistungsunternehmen, Software- und Systemhäuser, Hersteller von Datenverarbeitungsgeräten und -einrichtungen, Installationsbetriebe für Einbruch- oder Feuermeldeanlagen

berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/suchergebnisse/kurzbeschreibung&dkz=2920&such=Sicherheit

Medizin

Epidemiologe/-in

Aufgaben: Epidemiologen untersuchen, wie sich Krankheiten verbreiten, wie sie verlaufen und welche Faktoren darauf Einfluss haben. Etwa, welche Rolle Umwelteinflüsse, genetische oder soziale Faktoren beim Auftreten einer Krankheit haben. Daraus können sie Risikofaktoren und Schutzmaßnahmen ermitteln. Sie planen Studien, führen sie durch und werten die Ergebnisse aus.

Mögliche Arbeitgeber: Hochschulen, medizinische Forschungsinstitute, Krankenhäuser, Gesundheitsämter und Betriebe der Pharmaindustrie

berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung&dkz=100541&such=Epidemiologe%2FEpidemiologin

Öffentlicher Dienst

Beamt(er/in) – Verfassungsschutz (gehobener Dienst)

Aufgaben: Das Bundesamt für Verfassungsschutz ist der deutsche Inlands-Nachrichtendienst. Im Auftrag der Bundesregierung sammelt die Behörde Informationen über Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung. Beamte im gehobenen Dienst beobachten zum Beispiel verfassungsfeindliche Bestrebungen rechts-, links- und ausländerextremistischer Gruppierungen und wehren Spionageangriffe ab. Sie beschaffen Informationen, werten diese aus, verfassen Berichte und bereiten so auch Entscheidungen der Bundesregierung vor.

Mögliche Arbeitgeber: Bundesamt für Verfassungsschutz und Landesämter für Verfassungsschutz

berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung&dkz=14953&such=Beamt%28er%2Fin%29+-+Verfassungsschutz+%28geh. +Dienst%29

Polizeivollzugsbeamt(er/in) (gehobener Dienst)

Aufgaben: Polizeivollzugsbeamte und -beamtinnen im gehobenen Dienst sind im Bereich Schutzpolizei für die Führung von unterstellten Kräften bei Einsätzen, im Streifendienst und in der Verkehrsüberwachung zuständig. Sie bilden Polizisten aus und arbeiten in der Verwaltung als Fachlehrer.

Mögliche Arbeitgeber: Polizeidienststellen der Länder, Bereitschaftspolizei, Wasserschutzpolizei, Sonderdienststellen der Schutzpolizei, polizeiliche Bildungseinrichtungen

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/kurzbeschreibung&dkz=8157

abi>> 28.10.2019

weitere beiträge

  • zu BERUFE.TV (Öffnet sich in neuem Fenster)
  • zu den abi>> Podcasts

andere beiträge der rubrik

 

verwandte themen