interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Mehr als nur Auswendiglernen

Autor:
Anna

Rubrik:
studium

07.02.2020

Meinem ersten Eindruck nach gibt es im Psychologiestudium einige Prüfungen, die man auch ohne wirkliches Verständnis der Inhalte sehr gut bestehen kann. Das entspricht dem Klischee, man müsse nur "gut auswendig lernen können" um in diesem Studienfach Erfolg zu haben.
Und ja, ich werde für meine Prüfungen definitiv sehr viel auswendig lernen, denn sie bestehen häufig aus reiner Reproduktion. Anwendungsfragen sind eher eine Seltenheit. Dies betrifft besonders die Klausuren im ersten Semester, da hier die Grundlagen geprüft werden. So werden wir in einer Klausur beispielsweise Fachbegriffe in einen Lückentext einsetzen müssen. Das hat den Vorteil, dass man mit sorgfältiger Nachbereitung und diszipliniertem Lernen der großen Stoffmenge sehr sicher eine gute Note erzielen kann. Im Gegensatz zu den Schulaufgaben in der zwölften Klasse, in der hauptsächlich die Anwendung des erlernten Wissens gefragt war, hat mich dieses Fragenformat doch überrascht.
Ich persönlich finde es wichtig, sich zu den behandelten Inhalten seine eigenen Gedanken zu machen und abstrakte Fachbegriffe und Zusammenhänge wirklich zu verstehen. Deshalb schreibe ich mir während der Vorlesung viele Beispiele und Zusatzinformationen aus dem Vortrag mit. Denn auch wenn diese teils nicht prüfungsrelevant sind, helfen sie mir dabei, das Gesagte nachzuvollziehen und motivieren mich später beim Lernen.
Ganz abgesehen davon gibt es auch Prüfungen, bei denen Verständnis unabdingbar ist. Ein oft unterschätztes Modul im Psychologiestudium ist zum Beispiel Statistik, denn mit Vorlesung, Seminar, Tutorium, Nachbereitung und der Bearbeitung von Übungsblättern nimmt dieses in meinem Fall wöchentlich immerhin acht bis zehn Arbeitsstunden in Anspruch. Hier geht es immer darum, die Aufgaben wirklich zu verstehen.
Genau deshalb sollte ich mich jetzt wohl wieder Formelsammlung und Taschenrechner widmen, denn reines Auswendiglernen wird mich weder in Statistik, noch in einem anderen Modul wirklich weiterbringen.

Diesen Artikel teilen