interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Couchsurfing - Reisen wieder als menschliches Abenteuer

Autor:

Rubrik:
studium

13.07.2009

Couchsurfing funktioniert so: Das Internetportal couchsurfing.com verbindet all jene, die gerne reisen, aber aus verschiedenen Gründen nicht in Hotels absteigen wollen und deshalb eine Couch oder eine andere Übernachtungsmöglichkeit suchen. Man meldet sich an, kann ein Profil erstellen und gibt an, ob man selber eine Couch oder eine andere Übernachtungsmöglichkeit zu bieten hat.

In fast allen Großstädten dieser Welt und auch in vielen kleinen findet man inzwischen Couchsurfer. Hier in Leipzig gibt es sogar eine Gruppe von Couchsurfern, die sich regelmäßig trifft. Sie verbindet die Philosophie einer sich gegenseitig aushelfenden Gemeinschaft. Reisen mehr als menschliches denn als ein kommerzielles Abenteuer.

Man kann so in die Fremde reisen, ohne gleich in den Touristentopf geworfen zu werden, ohne im Touristensumpf zu versacken, ohne in die Touristenfallen zu tappen. Wenn man die Landessprache nicht oder nur gebrochen spricht, kann man versuchen jemanden zu finden, der eine gemeinsame Sprache spricht und einen so an die Landessprache heranführen kann. Natürlich kann man bei den Leuten meist nur wenige Tage bleiben, aber es ist wunderbar, in der Fremde schon mal einen sicheren Hafen zu haben.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.