interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Dezember: Weihnachten, Silvester und Prüfungsanmeldung

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

25.11.2009

Hilfe, wo ist nur das Semester geblieben?! Wenn man es nämlich einmal genau betrachtet, ist das erste Semester schon so gut wie vorbei. In einem Monat muss ich mich entschieden haben, wie ich mir meine Prüfungen einteilen möchte: Schreibe ich alle fünf auf einmal Ende Januar oder teile ich mir sie auf und schreibe einige im März?

Eigentlich bin ich mir schon ziemlich sicher, wie ich das ganze managen werde: Da „Weihnachtsferien“ nicht umsonst WEIHNACHTsferien heißen und ich mich während der Feiertage nicht unbedingt durch irgendwelche Formel- sowie Begriffsdschungel kämpfen, sondern stattdessen gemütlich die festliche Stimmung genießen möchte, werde ich die Prüfungen aufteilen. Dann muss ich zwar wohl oder übel auch in den Semesterferien im Februar für den zweiten „Prüfungsblock“ lernen, aber das ist allemal besser als den ohnehin schon relativ hohen Stressfaktor der Weihnachtszeit künstlich in die Höhe zu treiben.

Letztes Jahr Ende Januar hatte ich meine erste schriftliche Abiturprüfung – ein witziger „Zufall“, dass fast genau ein Jahr später meine erste Studienprüfung sein wird. Jedenfalls hätte ich nichts dagegen, wenn sich meine Resultate aus der Abi-Zeit wiederholen würden.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.