interaktiv

100 erste Tage an der Uni

"Morgen kommt der Prüfungsmann ..."

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

15.01.2010

Ja, davon kann ich ein Liedchen singen: Bald schon werde ich meine allererste Studienprüfung hinter mir haben. Betreff: Kommunikationskompetenz Teil B. Dieser nette Fachausdruck bedeutet allerdings nichts anderes als das Arbeiten mit Powerpoint und Excel.

Es handelt sich also um eine Rechnerprüfung im Computerraum. Jeder Student beziehungsweise jede Studentin muss bestimmte Aufgaben, wie „Erstellen Sie eine Powerpoint-Präsentationen nach folgenden Kriterien“ oder „Lösen Sie folgende Gleichungen mit Hilfe geeigneter Excel-Funktionen“ erledigen.

Einige meiner Kommilitonen haben diese Prüfung bereits hinter sich. Das Feedback fiel recht unterschiedlich aus: Die einen machten die typisch lässige Handbewegung „Alles easy-peasy, echt keine große Sache“, während die anderen wiederum die Mundwinkel nach unten verzogen: „Das war echt gar nicht so einfach! Mit der Zeit musste man erst einmal klarkommen und dann noch diese tricky Aufgaben ...“.

So wie es aussieht, muss ich mir wohl selbst ein Urteil bilden. Erstens sollte man das ja sowieso immer machen, da jeder Mensch anders empfindet, und zweitens komme ich eh nicht darum herum. Ich könnte die Prüfung zwar x-mal aufschieben, aber wie heißt es so schön: „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen!“

Außerdem freue ich mich auch schon irgendwie darauf, endlich ein Häkchen auf meiner Prüfungsliste machen zu können (natürlich nur, sofern ich bestehe).

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.