interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Die Fata Morgana

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

04.02.2010

O mein Gott! Gestern war der Tag der Aufklärung: Nach einem ausgiebigen Frühstück in unserem Lieblingscafé machte ich mich zusammen mit meiner Freundin auf den Weg zu unserer alten Schule. Wir hatten uns mit unserem ehemaligen Oberstufenleiter zur Abiklausuren-Einsicht verabredet.

Ich könnte mich jetzt noch wegschmeißen vor Lachen: Einige meiner Formulierungen sind absolut Oscarreif! Wir hatten viel Spaß mit unseren Klausuren. Und ehrlich gesagt hatte ich schon ein wenig „Fachweh“: Als ich so meine Lateinklausur in den Händen hielt, musste ich an die vielen lustigen Stunden unserer kleinen „Latein-Gang“ denken – wir waren gerade mal 15 Leute.

Im Studium gibt es so etwas leider nicht. Bevor ich hier aber noch sentimental werde, erzähle ich die Geschichte lieber mal weiter. Mein Tag hatte nämlich noch einige weitere Überraschungen für mich parat. Betreff: die Prüfungsergebnisse meiner Kommunikationskompetenz-, Mathe- und Rechnungswesenklausuren.

Mit einigen Minuten „Im-Schnee-Festfrieren“ (das Schneechaos legte wieder einmal den kompletten Verkehr lahm) kam ich endlich an der FH an. Es war echt komisch: Einerseits wollte ich wissen, wie ich abgeschnitten hatte, aber andererseits hatte ich auch Angst vor einer 5,0. Ich fühlte mich wie Dr. Jeckyll and Mr. Hyde, als ich die Eingangstür öffnete und geradewegs auf die Prüfungsergebnisse zusteuerte. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis ich meine Matrikelnummer gefunden hatte. Die Ergebnisse hauten mich aber allesamt aus den Socken: Ich hatte alles bestanden und dann noch so viel besser als erwartet. Ich schaute zur Sicherheit dreimal nach, aber es war keine Fata Morgana. Unglaublich!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.