interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Karneval und Radio für Anfänger

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

10.02.2010

„Und da sin' wa dabei, dat is pri-i-ma, viva Colonia ...“

Ja jaa, während meines Kölnaufenthalts habe ich so einiges Neues über die traditionelle Karnevalszeit erfahren. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Viele laufen jetzt schon verkleidet durch die Kölner Straßen und singen altbekannte Stimmungslieder. Ein wahrhaft ungewohntes Bild für eine Norddeutsche wie mich. Hier oben bei uns im Norden amüsiert man sich eher über die lustigen Dinge, die einem Freunde und Bekannte aus dem Ruhrpott nach endlosem Feiern brühwarm erzählen. Wir Nordlichter sind also sozusagen eher passive Teilnehmer, wenn wir nicht gerade als „Import“ mittendrin stehen: Wenn ich ehrlich sein will, hätte ich ja schon mal Lust, als Riesenerdbeere auf einem Umzugswagen zu stehen und mit meinen Freunden Bonbons, Konfetti und Co. in die Menge zu werfen.

In dem Kölner Hotel, in dem ich war, habe ich sogar einige Tipps und Tricks für die Karnevalszeit bekommen. Im Kölner Campus-Radio wurden zudem „absolute Must-Do's“ aufgezählt.

Ich weiß gar nicht, ob wir bei uns auf dem Campus auch einen eigenen Radiosender haben, der von und für Studenten geführt wird. Ich glaube, ich werde mich demnächst mal erkundigen. Denn ein kleiner Exkurs in die Welt der Radiomoderation würde mir wirklich sehr zusagen. Allerdings kollidieren die Sendezeiten höchstwahrscheinlich mit meinen Schönheitsschlafstunden ...

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.