interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Europareise XS

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

10.08.2010

„Was hast du denn so für deine Semesterferien geplant?“

„Ich mache eine kleine Europareise!“

„Wow, nicht schlecht!“

Oh ja, in der Tat. Auch wenn es nur drei Länder sind. Es wird sicherlich eine wunderschöne Reise durch Italien, Frankreich und Holland.

Die erste Station (Italien) habe ich nun hinter mir. Seit drei Tagen bin wieder zu Hause. Aber eigentlich nur, um meinen Kofferinhalt zu wechseln: Die Bikinis und Strandoutfits werden gegen mondäne Ausgehvariationen für Paris ausgetauscht. Paris. Dort wollte ich schon immer mal hin. Die Stadt der Liebe und der Mode. Genau das richtige für eine modebegeisterte Romantikerin wie mich. Ich bin auch schon sehr gespannt, wie viel von meinem Schulfranzösisch hängen geblieben ist. Frankreich ist also Station Nummer zwei.

Meine dritte und letzte Station wird Holland sein. Ich war schon einmal vor zwei Jahren dort und habe das Land der Tulpen und leckeren Käsesorten sofort in mein Herz geschlossen. Ich war von Anfang an von der Architektur und der lässigen Lebensweise der Holländer begeistert. Die Freundlichkeit und das Lächeln waren echt und nicht wie in so manch anderen Ländern aufgesetzt, um den Touristen das Geld aus den Taschen zu ziehen. Mir haben die gemütlich alten Fahrräder sogar so gut gefallen, dass ich mir zu Hause gleich ein echtes Hollandrad mit antiker Fahrradklingel zugelegt habe.

Mal sehen, was in diesem Jahr auf meiner „Favourite List“ stehen wird …

Diesen Artikel teilen