interaktiv

Wirtschaftswissenschaften

Nervenkitzel pur (1)

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

28.01.2011

Nein, ich plane weder einen Bungee- noch einen Fallschirmsprung. Ich habe auch nicht vor, mit Haien zu tauchen. Ich sitze einfach nur so vor meinem Laptop und werde mir gleich eine gewisse Liste ansehen. Eine Liste voller Zahlen. Links steht eine sechsstellige Kombination und rechts eine Zahl mit einer Nachkommastelle. Was könnte das bloß sein? Richtig! Es sind die Prüfungsergebnisse! Hinter unserer Matrikelnummer erwartet uns entweder das kalte Grauen oder der heiße Flash. Freuen oder nicht freuen, das ist hier die Frage.

Die Ergebnisse gibt es als PDF-Datei im Intranet unserer FH. Meine Matrikelnummer steht meist auf der zweiten oder dritten Seite, das heißt also, dass ich wohl oder übel gezwungen werde, nervenaufreibendes Scrollen zu betreiben. Mein Herz klopft dann immer so laut, dass man es wahrscheinlich noch in Dänemark hören kann. Zeile für Zeile wandern die Augen Stück für Stück über das Dokument – auf der Suche nach DER Zahl. Ich mag meine Matrikelnummer wirklich gerne. Sie fängt nämlich gleich mit meiner zweiten Lieblingszahl an. Sobald meine Augen dann mehr oder weniger „unbewusst“ aufblitzen, weil sie wie ein kleines Trüffelschweinchen die heiß ersehnten Trüffel entdeckt haben, findet in meiner linken Körperhälfte eine regelrechte afrikanische Trommelparty statt. Jetzt nur noch langsam mit den Augen ein wenig nach rechts gleiten… und… OH MEIN GOTT!

To be continued …

Diesen Artikel teilen