interaktiv

Studium

Wie, was, wo und vor allem: WANN?

Autor:
Elena

Rubrik:
studium

22.11.2007

So schön und aufregend die ersten Tage auch waren, es gab einiges für das beginnende Studium zu erledigen. Da waren die Einstufungstests für Sprachen, Anmeldefristen dafür und die Information, dass man sich seinen Stundenplan zum Teil selbst erstellen musste. Und es gab natürlich Niemanden, der sich wirklich damit auskannte, dafür aber umso mehr, die vorgaben, es zu tun. Zum Glück waren die Verantwortlichen von der Fachschaft Jura, meist Studierende in einem höheren Semester, für einen da und beantworteten die vielen Fragen, mit denen sie gelöchert wurden. Und irgendwann sprachen sich dann auch die richtigen Informationen rum, sodass am Ende doch jeder wusste, wann er wo anzutreten hatte.

Zu dumm, dass ich mich ausgerechnet für Sprachtests angemeldet hatte, die um 9 Uhr morgens waren. Und da man sich dem „Zwang", abends wegzugehen, als Studentin kaum entziehen kann, musste ich nach 3 Stunden Schlaf Tests in französischer und englischer Grammatik ablegen. Eine gute Übung, denn an so etwas muss man sich im Studentenleben gewöhnen.

Ach übrigens, ich habe die Tests bestanden.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.