interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Klausuren-Chaos

Autor:
Fanny

Rubrik:
studium

14.08.2012

So, endlich ist es geschafft. Die Prüfungen des zweiten Semesters sind vorbei. Das Lernen dafür hat uns natürlich unheimlich gestresst. In den letzten Wochen vor unserem ersten Test „Wirtschaftsmathe" war die Stimmung am Boden und niemand wollte bei dem unglaublich tollen Sommerwetter drinnen sitzen und den ganzen Tag nur lernen. Die entspannten Studentenwochen waren eindeutig vorbei, die Clubs wurden immer seltener besucht, die Vorlesungen waren weniger besetzt und das tägliche Mittagessen vor dem Fernseher musste auch ausfallen. Gegessen wurde nebenbei beim Auswendiglernen von Formeln und Co..

Als es dann endlich soweit war und die Woche, in der jeden Tag eine Prüfung stattfinden sollte, kam, passiert natürlich wieder die Katastrophe! Nicht nur, dass die Prüfungen sehr schwer waren und alle sich aufregten, nein, ich wurde auch noch krank! Dienstagabend kündigt sich die Erkältung mit Fieber schon an ...

In den ersten Tagen danach ließ es sich zwar noch aushalten, aufzustehen und zur jeweiligen Prüfung zu gehen, doch dann brach die Krankheit eben doch ganz aus und so konnte ich zur letzten Prüfung gar nicht erst antreten. Super gelaufen, würde ich mal sagen!

Selbstverständlich konnte ich dann auch nicht mit meinen Freunden den Beginn der Semesterferien feiern, auf den wir uns alle schon so gefreut hatten!

Naja, aber ändern kann ich es jetzt eh nicht mehr. Jetzt heißt es eben erstmal die Ergebnisse abwarten, denen ich eher besorgt entgegen blicke, und trotzdem die Ferien genießen.

Denn eins weiß ich zumindest genau: Ich brauche Entspannung pur!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.