zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

100 erste Tage an der Uni

Wie im letzten Jahr

Autor:
Fanny

Rubrik:
studium

26.09.2012

Die vergangenen Semesterferien wurden etwas überschattet: Ich wusste, dass es sehr knapp würde: Immerhin musste ich zehn von zwölf Prüfungen bestehen. Trotzdem war ich zum einen mit einer Freundin an der Ostsee campen, wo es eigentlich nur geregnet hat, aber dennoch unglaublich lustig war. Wir sind auf der Insel Fehmarn mit geliehenen Fahrrädern herumgefahren und haben uns bei besonders schlimmem Regen in eine Bäckerei geflüchtet – der einzige Ort auf der Insel, wo ich Netz für mein Handy hatte. Zum anderen war ich mit meiner Familie zwei Wochen in der italienischen Schweiz, wo ich so richtig ausspannen konnte. In Mailand waren wir auch einen Tag und ich war zum ersten Mal in meinem Leben in einem GAP-Laden (ein kalifornischer Klamottenladen). Ich schwöre, ich hätte alles kaufen können. Es war wirklich toll!

Seit ich wieder zu Hause bin, kenne ich allerdings die Prüfungsergebnisse... Und wie letztes Semester auch muss ich Prüfungen wiederholen. Das Problem ist, dass ich zwei davon bestehen muss und das ist kritisch im Hinblick darauf, dass ich zwei der Fächer extrem schwer finde und die dritte Klausur eine Multiple-Choice-Klausur ist. Das liegt mir nicht.

Vor zwei Tagen habe ich jetzt also wieder mit dem Lernen angefangen, denn in drei Wochen stehen diese Nachprüfungen schon an und in vier Wochen beginnt das neue Semester – hoffentlich auch für mich...

Diesen Artikel teilen