interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Klassenfahrt mit kleinen Kids (Teil 2)

Autor:
Inga

Rubrik:
studium

16.10.2012

Schwierigkeit Nummer zwei: Zimmer-Olympiade

Jeder, der schon einmal auf Klassenfahrt war, kennt diesen Wettbewerb um das sauberste Zimmer. Anders ist es auch kaum möglich für Ordnung in den Zimmern zu sorgen. Aber wie Ernst die Kleinen dieses Spielchen nehmen! Wir waren kaum eine Stunde vor Ort, da hatten die Mädels ihre Koffer ausgepackt, in die Schränke geräumt, Betten bezogen und in der Mitte ihres Zimmers eine Kiste umgedreht, Servietten verteilt und Wasser und Kekse darauf gestellt, um ihren ersten Herrenbesuch zu empfangen. Das Zimmer war erste Sahne.

Ich ging den Flur weiter in Richtung Jungszimmer und ich bin wirklich gegen Klischees wie: Jungs sind dreckig und Mädchen ordentlich. Ich trat ins Zimmer und ein riesiger Berg Klamotten, garniert mit sehr viel Sand fiel mir entgegen. Wo kam der Sand her?! Wir waren doch erst eine Stunde da!!

So blieb das die ganze Woche. Ich wunderte mich nicht, als Patrick morgens im Bus anfing zu heulen, weil er eine falsche Hose anhatte. „Wessen Hose ist das denn?“ „Weiß ich doch nicht! Meine war viel länger!“ Stimmt. Er sah sehr komisch aus mit seiner Hochwasserhose. Einige Stunden später bekam er einen Wutanfall, weil er zu wenig Geld dabei hatte. Warum wohl? Sein Restgeld steckte in der Hosentasche seiner EIGENEN Hose!

Das Wecken am Abreisetag fiel dementsprechend früh aus, damit jeder seinen Kram sortieren und einpacken konnte. Trotzdem sammelte ich am Ende unzählige einzelne Socken, Unterhosen und sogar Bettwäsche ein.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.