interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Traue keiner Statistik ...

Autor:
Johannes

Rubrik:
studium

07.02.2013

Letzten Donnerstag war es schließlich so weit: mein letzter Versuch im Rahmen des physikalischen Grundpraktikums stand an. In zehn Versuchen hatte ich zuvor bereits die Dichte von Wasser und Kochsalzlösungen bestimmt, Innenwiderstände von Ampere-Metern gemessen, Brennweiten und Auflösungsvermögen berechnet. Schließlich ging es daran, die Kondensationswärme von Wasser herauszufinden. Doch was soll ich sagen: In diesem Versuch ist dann einiges schief gelaufen. Anstelle der rund 2.250 Kilojoule ließen meine Messwerte keine andere Berechnung der Kondensationswärme von Wasser als etwa 3.100 Kilojoule zu, was immerhin einer Abweichung von knapp 50 Prozent entspricht... Und nun der letzte, von mir sehnlichst erwartet Versuch: die Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit – in Luft, Wasser und anderen Medien.

In Luft beträgt sie bei 20 Grad laut Tabellen circa 299.710 Kilometer in der Sekunde. Der Wert, den ich maß, betrug ungefähr 303.000 Kilometer pro Sekunde. Das entspricht einer Abweichung von etwa einem Prozent. Ich bin zufrieden.

Voller Euphorie ob des nahen Endes der Praktikumszeit (zwar waren die Versuche für ein Spielkind wie mich spaßig, doch das ständige Protokoll-Schreiben war auf Dauer doch recht lästig) machte ich mich – für mich total untypisch – direkt an die Auswertung des Versuchs. Bis nachts um drei saß ich daran, sodass ich es bereits einen Tag später abgeben konnte. Damit war mein Physikstudium beendet.

Mitgenommen habe ich trotz des letztendlich geringen Aufwands einiges: Die 242 Seiten voller eigens angefertigter Versuchsprotokolle boten mir einen sehr guten Einblick in Laborarbeit. Außerdem habe ich gelernt, wie man eigentlich falsche Ergebnisse durch geschicktes Argumentieren, Runden und Zusammenfassen irgendwie doch noch passend macht. Das Sprichwort „traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“ kann ich demnach verifizieren. Und das, obwohl ich mich die ganze Zeit über im Rahmen des Erlaubten bewegte.

Diesen Artikel teilen