interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Methoden-Klausur: Geschafft!

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

29.07.2013

Es ist ein Uhr nachts, aber noch warm genug, um im T-Shirt draußen zu sein und ich bin gerade einfach nur glücklich. Gerade hat mich eine Freundin mit dem Auto zu Hause abgesetzt, nachdem wir die Düsseldorfer Altstadt unsicher gemacht haben. Die gute Laune rührt allerdings nicht hauptsächlich daher, dass ich mich nach fast einem Jahr endlich wieder mit besagter Freundin treffen konnte, sondern vielmehr daher, dass ich endlich meine Methoden-Klausur hinter mich gebracht habe.

Nach knapp drei Wochen, die ich fast ausschließlich mit Lernen verbracht habe, saß ich heute in Hörsaal 5D, um nach über einem Jahr die erste Klausur seit dem Chemie-Abi zu schreiben. Gut vorbereitet hatte ich mich, mein Freund merkte beim gestrigen Ermutigungstelefonat an, dass er mich noch nie so hart arbeiten gesehen hätte, und beim Vorklausurgespräch mit ein paar Freunden war letztendlich ich diejenige, die auf alle Fragen eine Antwort wusste. Aber man weiß ja nie, was genau der Professor verlangt, und vor allem dessen Anmerkung aus der letzten Vorlesung vor der Klausur, dass es zwar möglich sei, volle Punktzahl zu erreichen, man dann aber auch wirklich eine Aufgabe nach der anderen zackzack herunterschreiben müsse, machte mir Sorgen, ob ich mit der Zeit hinkommen würde. Dementsprechend nervös, schlug ich nun die Klausur auf, fing an, die 36 Aufgaben zu bearbeiten und war nach 45 Minuten, also der Hälfte der Zeit, fertig. Eine halbe Stunde später hatte ich zweimal meine Antworten kontrolliert und gab ab.

Hundertprozentig sicher, alles richtig zu haben, bin ich mir nicht, bei ein paar Ankreuzaufgaben weiß ich nicht, ob der Professor die Frage so oder so gemeint hatte, aber gut bestanden habe ich vermutlich schon. Bis die Ergebnisse in ein paar Wochen da sind, habe ich zwar auch schon wieder einiges zu tun, mein Hausarbeitsthema muss genauer eingegrenzt werden und dann sind da noch das Protokoll und die fünf Arbeitsblätter, die zu erledigen sind, damit ich meine Beteiligungsnachweise erhalte, aber jetzt bin ich erst einmal frei!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.