interaktiv

Studium

Die erste richtige Vorlesung

Autor:
Elena

Rubrik:
studium

05.12.2007

Endlich war der große Tag gekommen. Mit Block und Bleistift machte ich mich auf zu meiner ersten Vorlesung. Schon eine halbe Stunde vor Beginn herrschte ein heilloses Durcheinander und es war kaum noch ein Platz in dem riesigen Hörsaal zu finden.

Doch als dann unser Zivilrechtsprofessor nach vorne trat, war alles mucksmäuschenstill und wartete gespannt auf das erste Wort von ihm. Dieser war überaus angetan von der Ruhe im Hörsaal, jedoch prophezeite er schon damals, dass diese Stille nicht mehr lange andauern würde, womit er Recht behalten sollte.

Während der Professor mit einem langen Monolog die Vorlesung begann, sah ich mich ein wenig um. Nun waren es nicht mehr 20 Mitschüler, die um mich herum saßen, hier waren es 450 Studenten.

Nach anderthalb Stunden, in denen kaum einer der Kommilitonen es wagte, den Mund aufzumachen, beendete der Professor die Vorlesung und wir alle begannen zu klatschen. Ein wenig spöttisch wurden wir von ihm darauf aufmerksam gemacht, dass in einer Universität nicht geklatscht, sondern auf den Tisch geklopft wird. Und wieder hatte ich etwas Wichtiges für das Studentenleben dazugelernt.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.