interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Mir geht es gut!

Autor:
Noelle

Rubrik:
studium

05.12.2013

Hätte mich vor nicht allzu langer Zeit jemand gefragt, wie ich mir mein Leben idealerweise vorstelle, mir wären vermutlich hundert Dinge eingefallen, die besser hätten sein können. Wenn das Abi erst mal geschafft ist … Wenn wir erst mal eine neue Wohnung haben … Ich habe mal gelesen, dass man sein Glück nicht an Bedingungen knüpfen soll und jetzt weiß ich, dass da etwas dran ist. Wenn man immer darauf wartet, dass alles besser wird, merkt man gar nicht, dass das Leben unwiderruflich an einem vorbei zieht.

Okay, wahrscheinlich werde ich mich für Pseudoweisheiten wie diese verfluchen, wenn ich das nächste Mal keine Lösung für ein Problem finde und mich von allem überfordert fühle. Manchmal ist es ja auch irgendwie tröstlich, auf etwas zu warten, von dem man hofft, dass es einem helfen wird. Sozusagen auf den Strohhalm, an dem man sich aus der aussichtslosen Situation herausziehen kann,.

Aber eigentlich will ich über so etwas gar nicht nachdenken, denn momentan sind da keine Bedingungen und auch keine Strohhalme, die mir helfen könnten. Bei mir ist alles gut. Das behaupten zu können, fühlt sich unendlich gut an, besonders nach dem ganzen Stress in den vergangenen Monaten. Ich hätte mir niemals träumen lassen, dass das Leben in meiner Mädels-WG so cool sein würde und meine Woche ist so vollgestopft, dass meistens gar keine Zeit für negative Gedanken bleibt. Anfang des Monats habe ich begonnen, nebenbei in einem Kaufhaus zu arbeiten und der Job war ein wahrer Glückstreffer! Wenn dann noch Zeit bleibt, verabrede ich mich mit Freunden oder meiner Cousine fürs Unikino oder ich fahre nach Hause. Es ist schön zu sehen, wie alle sich freuen, wenn ich zu Besuch komme, und es hat unsagbar viele Vorteile, dass mein Heimatort jetzt nur noch eine halbe Stunde entfernt liegt.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.