interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Zwei-Klassen-Sozialwissenschaft (Teil 2)

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

23.07.2014

Eine Freundin von mir, die Medienwissenschaft studiert, erzählte neulich von einem Dozenten, der in einem Seminar eine Aufgabe mit „Das müssten Sie doch alle aus der Politikwissenschaft kennen“ kommentierte, ohne daran zu denken, dass auch Ergänzungsfächler unter den Seminarteilnehmern sein könnten.
Im Tutorium zur Soziologie-Vorlesung musste ich sogar gleich zweimal feststellen, dass die Tutorin nur von Kernfächlern ausging. Nachdem sie den SoWis am Ende der Stunde Tipps zu den anderen Klausuren neben Soziologie gegeben hatte, fragte eine Ergänzungsfächlerin, wie es denn mit Methoden aussähe. Die Tutorin kam überhaupt nicht auf die Idee, dass damit „Methoden der Sozialwissenschaften“ gemeint sein könnten, sondern plauderte munter über Erhebungsverfahren, bis die fragende Studentin das Missverständnis aufgedeckt hatte.
Und später hieß es dann im Tutorium: „Ich stelle euch die Zusammenfassung in die SoWi-Erstigruppe bei Facebook.“ Auf meine Frage, ob sie die Zusammenfassung auch in die Soziologie-Erstigruppe stellen könnte, kam ein verwirrtes „Also, ich wusste bisher gar nicht, dass die existiert …“– immerhin mailte sie mir die Zusammenfassung, sodass ich diese auch der Gruppe der angehenden Soziologen zur Verfügung stellen konnte. Die Anleitung, wie man sich online für die Klausur anmeldete, wurde ebenfalls nur in die Kernfachgruppe gepostet – obwohl sogar angekündigt war, dass jeder eine Mail dazu bekommen sollte.
Wie ich meinen Bachelor in der Regelstudienzeit schaffen soll, frage ich mich weiterhin. Ich hatte eigentlich geplant, bereits nächstes Semester mit Soziologie fertig zu sein – da man als EFler bei einigen Profs jedoch weiter hinten auf der Warteliste für einzelne Seminare steht und ich dadurch im letzten Jahr schon zwei Seminare nicht bekommen habe, wird das wohl nicht ganz klappen.
Mein Plan ist es, bei Gelegenheit die SoWi-Fachschaft anzusprechen; wenn jemand etwas an den aktuellen Verhältnissen ändern kann, dann ja wohl die. Und so lange halte ich mich einfach an die Dozenten, bei denen ich schon die Erfahrung gemacht habe, dass man auch als Ergänzungsfächlerin weiter kommt.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.