interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Zwei von fünf

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

28.07.2014

So viele der Modulabschlussprüfungen, die ich in diesem Semester schaffen muss, liegen bereits hinter mir. Meine Hausarbeit habe ich schon im Juni abgegeben. Die Soziologie-Klausur vergangene Woche ist auch endlich geschafft und war gar nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte – auch wenn ich überhaupt nicht einschätzen kann, wie meine Note wird. Es fehlt noch eine Soziolinguistik-Klausur, eine mündliche Prüfung in Jugendforschung und eine Hausarbeit über Robinsonaden, die ich noch anmelden muss.
Insgesamt hatbe ich dieses Semester mehr Prüfungen als in den drei vorigen Semestern zusammen, das ist schon eine Leistung. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich es geschafft habe, die Hausarbeit während des Semesters zu schreiben und insgesamt mit meiner Zeitplanung so gut hinzukommen, dass es immer gepasst hat. Zeitmanagement scheine ich offenbar mittlerweile zu können.
Dennoch ist es irgendwie sehr viel Arbeit, was hauptsächlich daran liegt, dass ich einiges aufarbeiten musste. Die eine Klausur hätte ich eigentlich im zweiten Semester schreiben müssen – die dazugehörige Vorlesung hatte sich jedoch immer mit Germanistik-Veranstaltungen überschnitten. Die eine Hausarbeit hatte ich eigentlich schon für das dritte Semester angedacht und dann Woche für Woche verschoben. Und die Hausarbeit, die ich voraussichtlich erst Ende Oktober oder Mitte November abgeben werde, wollte ich eigentlich auch schon während der letzten Semesterferien schreiben ...

Diesen Artikel teilen