interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Vorkurs: Ist das wirklich das Richtige für mich?

Autor:
Marie

Rubrik:
studium

24.03.2017

Ob Vorkurse notwendig sind, darüber lässt sich streiten. Ich habe mich dennoch für einen Englischkurs angemeldet, weil ich die Sprache einfach mag, in meinem Auslandsjahr aber eben keine akademischen Texte auf Englisch gelesen habe. Außerdem entschied ich mich für einen Vorkurs, in dem Politik und Gesellschaft im historischen Wandel besprochen werden sollen. Als der Englischkurs begann, habe ich zwar einen Mietvertrag unterschrieben, konnte aber noch nicht in mein Wohnheimzimmer einziehen – und sagte daher kurzerhand ab.
Beim zweiten Vorkurs wollte ich dafür unbedingt dabei sein! Den Wohnungsschlüssel hatte ich inzwischen. Nach dem langen Sommer bei meinen Eltern jetzt so früh aufzustehen kostete erst mal Überwindung. Die Suche nach dem Unigebäude forderte meinen Orientierungssinn ganz schön heraus. Dort angekommen fühlte sich das alles ein wenig wie Schule an: Wir saßen schweigend im Obergeschoss einer Bibliothek, selbst der Raum sah mit Tischen, Stühlen und Tafel eigentlich aus wie ein typisches Klassenzimmer. An den ersten Tagen sollten wir einen groben Überblick über die politischen und kulturellen Entwicklungen – angefangen beim antiken Griechenland bis hin zur DDR – bekommen. Morgens erhielt jeder einen Text, den wir lesen und uns gegenseitig vorstellen sollten, nachmittags bekam jeder einen zweiten Text, den er genauso bearbeiten und jeweils der Gruppe präsentieren sollte – und ich bekam langsam Zweifel, ob die Sache mit der Universität wirklich das Richtige für mich ist. Habe ich wirklich Lust, in den nächsten drei Jahren Texte zu lesen, die mir so wahnsinnig trocken erscheinen? Das weiß ich nicht, aber etwas anderes weiß ich: Jetzt ist es so oder so zu spät, um mich für dieses Jahr noch für etwas anderes zu entscheiden. Und nur aufgrund des Vorkurses kann ich wohl kaum wissen, ob mir mein neues Studium gefällt – da kann ich es auch gleich noch etwas länger ausprobieren.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.