interaktiv

100 erste Tage an der Uni

Ich bin Jugendbotschafterin!

Autor:
Marie

Rubrik:
studium

07.07.2017

Ich finde es super spannend, wie viele Möglichkeiten man im Studium für ehrenamtliches Engagement hat! Zahlreiche Initiativen, Vereine und Gruppen sind ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern und fast alle Nichtregierungs-organisationen haben in den größeren Städten auch Hochschulgruppen. Ob Greenpeace oder Amnesty International, ob Projekte mit Kindern mit geistiger Behinderung oder Initiativen in Altersheimen – eigentlich lässt sich in Unistädten für jeden etwas finden, der Lust hat, sich zu engagieren!
Ich würde mich gerne der Jugendgruppe einer politischen Partei anschließen, weiß aber noch nicht, welche Partei mir am meisten zusagt. Bei vielen partei-unabhängigen Initiativen finde ich es aber schade, dass sie nur selten mit Politikern zusammenarbeiten und versuchen, diese von sich zu überzeugen. Deshalb habe ich mich bei One beworben, einer entwicklungspolitischen Lobby- und Kampagnenorganisation, deren Jugendbotschafter sich zum Beispiel mit Politikern treffen, um zu erklären, warum es wichtig für Deutschland ist, sich für verstärkte und effizientere Entwicklungszusammenarbeit einzusetzen. Und wisst ihr was? Seit März darf ich mich jetzt selbst Jugendbotschafterin von One nennen!
Zu Beginn war ich bei einem Kick-Off in Berlin dabei, bei dem wir uns gegenseitig kennenlernen konnten, eine erste Aktion mitmachen durften und außerdem viel über die Arbeit der Organisation erfahren haben. One vertritt die Meinung, dass wo du lebst, nicht darüber entscheiden darf, ob du lebst – und das finde ich ziemlich cool! Die aktuelle Kampagne dreht sich darum, dass 130 Millionen Mädchen weltweit keinen Zugang zu Bildung haben. In Berlin haben wir kleine Videos gedreht, um darauf aufmerksam zu machen.
Ich bin sehr gespannt, was mein erstes Jahr als Jugendbotschafterin bringen wird. Gerade durch die Bundestagswahlen wird es bestimmt spannend!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.