zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Ausbildung live

Ich packe meinen Koffer und nehme mit …

Autor:
Lydia

Rubrik:
ausbildung

11.10.2018

... ALLES! Wochenlang habe ich gesucht und letztendlich mit viel Glück und „Vitamin B“ eine wunderschöne Wohnung gefunden! Immer wieder bin ich hingefahren, habe renoviert, Möbel aufgebaut und auch schon eingeräumt. Jetzt ist es soweit und es bricht tatsächlich meine allerletzte Woche im „Hotel Mama“ an.
Schon ein komisches Gefühl. Immerhin habe ich die vergangenen zwanzig Jahre daheim bei meiner Mutter gewohnt. Jetzt habe ich meine eigenen vier Wände und bin auf mich allein gestellt.
Angst habe ich jedoch keine. Ich bin sehr selbstständig erzogen worden und habe schon früh erkannt, dass ich gern unabhängig bin. Der Auszug ist somit nun die letzte Etappe auf meinem Weg zur Souveränität. Und dieser Weg war nicht immer einfach. Ich habe schon früh angefangen, neben der Schule zu arbeiten. So konnte ich mir über mehrere Jahre hinweg etwas ansparen, was mir nun natürlich zugutekommt.
Hinderlich war eher die Wohnungssuche. Gerade in Berlin ist es beinahe unmöglich etwas Bezahlbares zu finden – und sich dann auch noch als Auszubildende durchzusetzen. Viele Wohnungsgenossenschaften möchten immense Mieten plus etliche Bürgschaften. Sie fordern ein hohes Einkommen und einen festen Job.
Über Kontakte habe ich schlussendlich doch eine kleine komfortable – und vor allem bezahlbare – Wohnung bekommen. Ich bin sehr dankbar, dass ich nun mein neues Heim genießen kann. Diese Woche bringe ich die letzten Taschen rüber und dann bin ich endlich Herrin über meine eigenen vier Wände!

Diesen Artikel teilen