zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Ausbildung live

Was in uns eigentlich abgeht

Autor:
Lydia

Rubrik:
ausbildung

11.06.2019

Das größte Thema in meinem aktuellen Theorieblock ist das Verdauungssystem. Neben den anatomischen Strukturen der einzelnen Organe befasse ich mich mit den Stoffwechselvorgängen von Kohlehydraten, Fetten und Eiweißen.
Auch Krankheitsbilder von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus haben wir bereits besprochen. Es ist nicht leicht, sich alle Einzelheiten einzuprägen und manchmal fangen unsere Köpfe schon an zu rauchen.
Anfangs war ich nicht so begeistert von dem Thema. Mich persönlich interessiert das Nervensystem und dessen Erkrankungen viel mehr. Die Verdauung ist zwar ein wichtiges Thema, aber beschäftigt hatte ich mich damit noch nie richtig. Und nun frage ich mich, wie ich es so weit kommen lassen konnte! Denn entgegen meinen Erwartungen bin ich inzwischen fasziniert, was da alles in unserem Bauchraum abgeht. Es ist unglaublich, wie ein einziges kleines, nicht mal 100 Gramm schweres Organ wie die Bauchspeicheldrüse unseren Körper überhaupt aufrechterhalten kann. Und wie schädlich es wäre, wenn sie es nicht mehr tun würde. Spannend war es auch zu erfahren, warum die Magen- und Verdauungssäfte so sind, wie sie sind und tun, was sie tun.
Ich komme fast gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. Es ist beeindruckend, wie viel der Mensch allein durch seine Ernährung in seinem Körper steuern kann.
Unbewusst habe ich dadurch angefangen, mich gesünder zu ernähren – und auch die Auswirkungen sehr schnell gemerkt. Ich fühle mich viel fitter, gesünder und wacher!
Dieser Theorieblock hat mir gezeigt, wie eindrucksvoll der menschliche Körper ist. Es macht Spaß, Informationen zusammenzusuchen und neue Dinge dazuzulernen. Da machen selbst Klausurvorbereitungen Spaß. Im Gegensatz zu den blöden Geschichtsklausuren im Abitur freue ich mich nun sogar, mein Wissen präsentieren zu können.

 

Diesen Artikel teilen