zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Ausbildung live

Urlaubscountdown!

Autor:
Lydia

Rubrik:
ausbildung

19.07.2019

Mein nächster Theorieblock fängt an. Das heißt nicht nur, acht Stunden am Tag bei über 30 Grad in einem stickigen Gebäude zu sitzen, sondern gleichzeitig, meinem Urlaub entgegenzufiebern. Man spürt, dass jeder im Kurs die Tage zählt, bis er endlich am Strand liegt oder woanders freie Zeit verbringt. Drei Wochen nur entspannen und mal nicht für eine Klausur oder Prüfung lernen. So gerne ich lerne, ich werde meine Zeit ohne Prüfungsstress sehr genießen.
Ich selbst werde meine Ferien wieder in verschiedenen Feriencamps verbringen. Ich habe mich so sehr gefreut, als ich zu Beginn der Ausbildung erfahren habe, dass mein Urlaub in die Ferienzeit fällt. Wenn dir ein Projekt so sehr am Herzen liegt, kannst du es nicht einfach so gehen lassen. Und so kommt es, dass ich bereits wieder seit März parallel zur Ausbildung Kinder- und Jugendfreizeiten vorbereite.
Während mein restlicher Kurs sich also die Zeit bis zum nächsten Städtetrip vertreibt, zähle ich die Tage, die ich noch für die letzten Vorbereitungen zur Verfügung hab. Ich hoffe, ich schaffe es, mit meinem Team eine coole Freizeit aufzubauen.
Gleichzeitig habe ich für mich beschlossen, dass es wohl doch die letzte Saison für mich wird. Das habe ich zwar letztes Jahr schon gesagt, aber Lernen, Privatleben, Sport und Ehrenamt in diesem Umfang unter einem Hut zu kriegen, ist verdammt schwer. Im nächsten Jahr stehen zu dieser Zeit die Zwischenprüfungen an. Und das Jahr darauf ist mein Examensjahr. Beides hat natürlich Vorrang und so gehe ich meinem womöglich letzten Campsommer mit einem traurigen und einem lachendem Auge entgegen.

Diesen Artikel teilen