zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Bachelor live

Semesterende

Autor:
Franziska

Rubrik:
studium

17.08.2017

Die letzten Wochen eines Semesters sind mit Abstand die stressigste Zeit, denn es stehen Abgaben für Seminararbeiten und Klausuren an. Dieses Mal musste ich sogar alle Prüfungen innerhalb einer Woche schreiben. Das bedeutete, in den Wochen zuvor alles kreuz und quer lernen zu müssen. Kein Wunder also, dass ich mehr als erleichtert bin, nun endlich alle Klausuren hinter mir zu haben und in die vorlesungsfreie Zeit zu starten.
Ganz frei habe ich dann aber leider doch nicht. Zum einen muss ich während der Semesterferien eine Hausarbeit schreiben, mit der ich noch nicht ansatzweise angefangen habe. Nicht einmal für ein Thema konnte ich mich bisher entscheiden, geschweige denn Literaturrecherche betreiben oder gar ein Exposé erarbeiten. Die Abgabefrist ist jedoch erst Mitte September, sodass mir für all das noch genügend Zeit bleibt.
Zum anderen habe ich einen Ferienjob in einem kleinen Café angenommen, um ein bisschen Geld zu verdienen. Drei- bis viermal die Woche werde ich dort arbeiten. Das ist toll, denn von meinen Lohn kann ich mir nächstes Jahr vielleicht endlich mal wieder einen Sommerurlaub leisten.
Ganz so aufregend und ereignisreich werden meine Semesterferien also voraussichtlich nicht. Jedoch möchte ich mich darüber in keiner Weise beklagen, weil ich dafür einige Zeit in meiner Heimat verbringen und somit wieder mehr mit meinen Freunden und meiner Familie unternehmen kann, die ich während des Semesters kaum gesehen habe. Und darauf freue ich mich schon sehr!

Diesen Artikel teilen