zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studentenleben live

Jetzt reden wir Klartext!

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

01.02.2013

Das ist die Quintessenz eines Feedbackgespräches – zumindest im Idealfall. Letzten Freitag hatte ich ein solches Gespräch. In dem Unternehmen, in dem ich mein Praktikum absolviere, sind derartige Feedbackgespräche nämlich fester Bestandteil der Arbeitsroutine. In regelmäßigen Abständen setzen sich die Mitarbeiter mit ihren Vorgesetzten zusammen, um die letzten Monate zu resümieren. Dabei soll vor allem Negatives für die Zukunft zum Positiven gewendet werden: Optimierung in jeder Hinsicht.

Und genau zur Halbzeit meines Praktikums war es auch für mich soweit. Als erstes sollte ich erzählen, welche Eindrücke ich bisher gewonnen hatte. Sowohl von meinen Aufgabenbereichen als auch vom Team und meiner Vorgesetzten selbst. Anschließend ging meine Vorgesetzte dann gemeinsam mit mir den Feedbackbogen durch, den sie für mich ausgefüllt hatte. Dort galt es, verschiedene Eigenschaften zu bewerten, wie etwa Lernbereitschaft, Auffassungsgabe, Kreativität, Hilfsbereitschaft, Kommunikation, Selbstständigkeit und so weiter.

Ich kann euch sagen: Mit jedem Punkt, den wir durchgingen, wurde mein Grinsen größer und größer – warum? Das erfahrt ihr im nächsten Teil!

Diesen Artikel teilen