interaktiv

Studentenleben live

Die Wohnung zum philosophischen Umschlagplatz gemacht

Autor:

Rubrik:
studium

15.07.2011

 

Wir haben für einige unserer besten Freunde unseren Wohnungsschlüssel nachmachen lassen. Die Wohnung ist gut gelegen. Wir lieben den Austausch, spontan, von Angesicht zu Angesicht. Die anderen Parteien in unserem Haus wundern sich schon — "wie ein Taubenschlag..." meinte einer, aber beschwert hat sich noch keiner. In der Küche kocht häufig Wasser für Tee oder es steht eine Espressokanne auf dem Herd. Wer kommt, bringt Kuchen, Marmelade, Kekse, Schokolade oder irgendetwas anderes Genüssliches mit. Manchmal finde ich, wenn ich nach Hause komme, zwei, drei Leute auf dem Balkon, vielleicht noch ein paar im Wohnzimmer oder auch in meinem oder dem Zimmer meines Mitbewohners.

Wir haben extra noch ein paar Klappstühle angeschafft, für kleine Kreise des Austauschs, der Diskussion, des schönen Streits. Bücher werden mitgebracht oder aus dem Regal gezogen, aufgeschlagen. Passagen werden vorgelesen oder Bilder darin zur Ansicht gezeigt. Ideen werden gesponnen. Wer telefoniert, tritt dazu vor die Tür ins Treppenhaus oder mal kurz ins Bad. In greifbarer Nähe finden sich überall Papier und Stifte für Notizen und Zeichnungen. Die Garderobe haben wir extra großzügig gestaltet, genug Platz für Schuhe, Jacken, Mäntel, Regenschirme. Der Balkon ist so gestaltet und gelegen, dass man selbst bei Wind und Regen hinaus kann. Er erinnert mich an den Kreuzgang eines Klosters – halb drinnen, halb draußen. Gerne sitzen wir bei sommerlichem Regen hier. Wir haben Vertrauen in die Menschen, die hierher kommen. Es sind nicht nur Kommilitonen, sondern auch ältere und jüngere Freunde, die hierher finden. Dies ist nur der Versuch einer Schilderung – das, was hier geschieht, kann ich nicht wirklich in Worte fassen; es ist nur mit allen Sinnen zu erfahren.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.