interaktiv

Studentenleben live

Business-Feeling

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

19.01.2012

Ich wage es zu bezweifeln, dass es mir nur so vorkommt. Ich kann definitiv behaupten, dass es tatsächlich so ist: Momentan tingele ich mehr außerhalb als innerhalb meines inzwischen heimischen Campus herum. Um die Gerüchteküche im Zaum zu halten, möchte ich jedoch gleich klarstellen, dass es sich nicht um „akute Unlust“ handelt, wie es bei so manch einem der Fall ist. Gerade jetzt in dieser Zeit ist es äußerst von Nachteil, akut unlustig zu sein: Die ersten Studienleistungen müssen erbracht und der Lernmarathon bewältigt werden.

Zurzeit verspüre ich ein regelrechtes Business- Feeling. Damit kommen wir auch wieder zum Anfang zurück: Man könnte mich mittlerweile als Dauergast bei der Bahn bezeichnen, da ich jede Woche (mitunter sogar mehrmals) einige Kilometer jenseits der hundert auf mich nehme, um meine berufliche Zukunft auszubauen. Ganz wie eine Businessfrau. Allerdings befindet sich bei mir alles noch in den Startlöchern, denn das Bachelorstudium ist so gut wie vorbei und so bin ich auf der Suche nach dem Praktikum meiner Träume viel umhergereist. Ich habe mich bei verschiedenen Unternehmen vorgestellt und bin von Bewerbungsgespräch zu Bewerbungsgespräch deutlich ruhiger geworden. Ich möchte mich keinen Meister nennen, aber an dem Spruch „Übung macht den Meister“ ist tatsächlich etwas Wahres dran.

Aber nicht nur Vorstellungsgespräche ließen mich Bahndauergast werden. In meinem Terminplaner stand auch ganz groß „KONZEPTVORSTELLUNG!!!“. Freitag wird’s ernst: Meine Studiengruppe und ich werden einem bekannten regionalen Unternehmen unser Konzept hinsichtlich der Offline-Kommunikation für ein neues zielgruppenorientiertes Produkt vorstellen. „Hals- und Beinbruch“ würde ich mal sagen…

Diesen Artikel teilen