interaktiv

Studentenleben live

And twelve points go to?

Autor:
Janine

Rubrik:
studium

03.07.2012

Zu mir, zu mir, zu mir! Okay, nein – ich habe kein plötzliches Gesangstalent in mir entdeckt und werde auch nicht am nächsten Eurovision Song Contest teilnehmen. Dennoch sind die zwölf Punkte, die ich in meiner „Basic Marketing and Consumer Behaviour“-Klausur erreicht habe, ein Grund, mich wirklich zu freuen. Dazu muss man natürlich wissen, dass in Dänemark zwölf Punkte die Bestleistung sind – sprich zwölf Punkte entsprechen der deutschen 1,0.

Was mich an dieser Note besonders freut, ist die Tatsache, dass sie beweist, dass ich auch im Ausland in englischsprachigen Klausuren und – wie in meinem letzten Blog beschrieben – unter ganz anderen Prüfungsbedingungen super Noten erzielen kann. Alles in allem bin ich wirklich froh, diesen Kurs belegt zu habe, denn ich konnte unheimlich viel lernen und die interessante und sehr anschauliche Art und Weise des Professors, Vorlesungen zu halten, hat mir wirklich gut gefallen. Und auch wenn es sich bei diesem Kurs nicht um eine „klassische“ Ingenieurskunst handelt, denke ich, dass ich sehr viel für meine berufliche Laufbahn mitnehmen konnte, denn letzten Endes geht es auch bei uns Ingenieuren darum, Produkte zu produzieren, die der Kunde auch wirklich haben möchte. Und um hierfür ein Gespür zu entwickeln, sind Kenntnisse in Marketing und Konsumentenverhalten mit Sicherheit hilfreich.

Diesen Artikel teilen