interaktiv

Studentenleben live

Wo hört Europa auf? Oder: Warum so oft nicht das drin ist, was draufsteht

Autor:
Rose

Rubrik:
studium

13.08.2012

Es ist endlich Sommer und Reisezeit. Eine Zeit, in der vielleicht entspannt, aber auch viel gemeckert wird, vor allem über die Deutsche Bahn. Das scheint sowieso das Lieblingsmeckerthema der Deutschen zu sein. Leider muss ich mich diesmal dazugesellen. Um die Umwelt nicht allzu sehr zu belasten, hatte ich mich entschlossen, meine Reise nach Rom nicht per Billigflieger, sonder per Bahn zu machen. Was ich noch wusste von meiner letzten Reise: Wenn man schon drei Monate vorher bucht, kann man für 39 Euro durch ganz Europa fahren. Ja, das denkt man sich so, bei dem wunderschönen Ticketnamen „Europa-Spezial". Aber Pustekuchen! Dieses Ticket gilt nicht für ganz Europa, sondern nur auf ausgewählten Strecken. Freiburg – Rom gehört leider nicht dazu (warum auch, es will ja auch kein Mensch in die italienische Hauptstadt), Freiburg – Tovarnik hingegen schon. Wie, ihr kennt diese „Metropole" mit ihren 3.000 Einwohnern im östlichen Kroatien nicht? Es gilt also wieder einmal die Devise: Lies das Kleingedruckte!

Auf der Bahnhomepage gibt es eine tolle virtuelle Europakarte. Wenn man auf das entsprechende Land klickt (zum Beispiel Italien), werden einem Strecken vorgeschlagen: München – Verona, Frankfurt – Mailand, München – Bozen. Daraus geht aber nicht klar hervor, für welche Strecken es nun wirklich gilt. Klickt man auf den Unterpunkt „Europa-Spezial Italien", werden auch keine genauen Strecken genannt, sondern: „Mit dem City Night Line erreichen Reisende ab München über Nacht im Schlaf-, Liege- oder Sitzwagen zahlreiche Ziele Italiens, zum Beisoiel Rom, Venedig, Verona oder Florenz." Ja, aber ganz bestimmt nicht für 39 Euro. Es gilt also wohl eher: Es gibt kein Kleingedrucktes und man muss einfach persönlich zum Schalter gehen und fragen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.