interaktiv

Studentenleben live

Schicksal Leipzig

Autor:

Rubrik:
studium

18.12.2012

Leipzig, das ist das neue Berlin – bunt, lebendig, alternativ, kulturell und wohnlich. Überall klagen befreundete Studenten, dass sie keine Wohnung finden. Hier haben wir die Qual der Wahl –Zimmer mit 20 Quadratmetern in einer 5er-WG mit Holzdielen, Wohnküche und Stuck an der Decke kostet beispielsweise etwa 220 Euro warm.

Ich kam nach Leipzig, weil mir die Stadt gefiel, nicht, weil ich von einem tollen Professor dort gehört hatte. Und während mich die Stadt tatsächlich nicht enttäuschte, taten dies die Professoren und Kommilitonen in der Geschichte und Philosophie. Mir schien das ganze ziemlich altbacken beziehungsweise lebensfern und meine Kommilitonen – so mein Eindruck – studierten Geschichte oder Philosophie, weil ihnen halt sonst nichts eingefallen war, und nicht aus Überzeugung oder Begeisterung.

Dann wollte ich wissen, ob es an anderen Unis in Deutschland auch so ist, und habe mich umgeschaut, in Frankfurt am Main, in Köln, Bonn, Berlin, Jena und so weiter und gemerkt, dass es da häufig nicht viel besser ist.

Dann stellte ich mir die Frage, ob ich denn die richtigen Fächer studiere, schaute mich an anderen Instituten um und wurde fündig. Die Kulturwissenschaften. Hier kommen Geschichte, Philosophie und Soziologie zusammen und fragen nach den Bedingungen, Möglichkeiten und Formen des Mit- oder Gegeneinander der Menschen in der Gesellschaft. Das ist viel mehr mein Ding. Jetzt noch vor Weihnachten werde ich mich um einen Masterstudienplatz in den Kulturwissenschaften bewerben und im April hoffentlich anfangen. Dann würde Leipzig nun doch zu meinem Schicksal. Entgegen allen Forderungen nach unendlicher Mobilität habe ich nichts dagegen, mich hier in dieser Stadt voller ungewöhnlicher Leute noch heimischer zu machen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.