zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studentenleben live

Drittes Semester

Autor:
Miriam

Rubrik:
studium

18.04.2013

Da man an den meisten Hochschulen die Möglichkeit hat, auch in andere Studienrichtungen zu schnuppern, belegte ich im dritten Semester das Seminar „Einführung in die gründungsorientierte Betriebswirtschaftslehre“. Das Seminar hat mir aber leider nicht wirklich weitergeholfen, weil ich ja überhaupt kein Unternehmen gründen will. Deshalb lese ich jetzt privat ein Anfänger-Buch zu BWL („BWL für Dummies“). Es kann schließlich nie schaden, vor allem als reiner Geisteswissenschaftler, seine „Skills“ ein wenig aufzubessern. Neben dem Reinschauen in andere Fächer könnte man auch an Volkshochschul-Kursen teilnehmen oder Workshops und Tutorials besuchen. Ich selbst habe mal einen Zehn-Finger-Tipp-Kurs an der VHS absolviert und einen Kurs zum Umgang mit Word – ja, es war so lächerlich, wie es sich anhört. Wir haben leider nur die Grundkenntnisse vermittelt bekommen. Einen Kurs zum professionellen Umgang mit Powerpoint würde ich aber durchaus nicht ausschließen.

Besonders toll an meiner Uni sind die Workshops zum wissenschaftlichen Arbeiten, Lesen und Schreiben oder mündlichem Präsentieren, aber das bietet leider nicht jede Uni oder jeder Studiengang an.

Ich denke, dass auch soziales Engagement von Arbeitgebern gern gesehen wird, also erwähnt auf jeden Fall eure sozialen Tätigkeiten in eurem Lebenslauf und lasst euch am besten rechtzeitig eine Bescheinigung dafür ausstellen, sonst kann ja jeder alles behaupten.

Diesen Artikel teilen