interaktiv

Studentenleben live

Zu verschenken

Autor:

Rubrik:
studium

04.06.2013

Es ist Frühling und alle misten aus. An jeder zweiten Straßenecke stehen nun kleine Kisten, Bananenkartons und andere Behälter mit einem Schild „zu verschenken“: Von Kleidern und Büchern über Bretter, Computermäuse und Buntstifte bis hin zu Großpackungen Watteröllchen vom Zahnarzt, Lautsprechern und Malerstativen ist alles zu finden und zu haben. Ich nenne es die Ökonomie des Teilens. Man muss die Dinge nicht wegschmeißen. Vielleicht kann ein anderer damit ja noch was anfangen. Ich selbst habe meist im Rahmen eines Umzugs eine Kiste mit Sachen vor die Tür gestellt, andere machen es beim Frühjahrsputz. Wenn jeder ab und an so eine Kiste packt, dann kann sich jeder mal über einen Schatz freuen, für den er kein Geld ausgeben musste. Am Ende kann er es vielleicht doch nicht (mehr) gebrauchen und tut es dann wieder in so eine Kiste.

Mit den Sachen, die wir kaufen, ist es doch nicht viel anders. Da gibt es auch nicht wenige Dinge, von denen wir denken, wir bräuchten sie, aber das tun wir gar nicht. Da ist es doch besser, wenn man sich nicht ärgern muss, dafür Geld ausgegeben zu haben und sich stattdessen freuen kann, etwas kostenlos bekommen zu haben. Gerade bei Kleidern ist es doch so – was dem einen nicht mehr gefällt, findet der andere vielleicht gerade schön. Oder Bücher – wir haben sie gelesen und werden sie wahrscheinlich nicht noch einmal lesen, können sie also weitergeben. Oder CDs – meist hören wir die Musik doch eh nur noch vom MP3-Spieler. Also Leute, packt auch ihr eure „zu verschenken“-Kiste und stellt sie an einem sonnigen Tag vor die Tür. Ich bin mir sicher, auch ihr habt viel Zeug, dass ihr nicht mehr braucht, und es wäre doch schade, wenn es im Müll landen würde. Ich habe mir gestern ein kleines tragbares Malerstativ und eine Rolle Nähgarn aus einer Kiste mitgenommen und in eine andere ein paar Musik-CDs und Zeitschriften gelegt. Heute habe ich gesehen, dass schon ein paar davon mitgenommen wurden.

Diesen Artikel teilen