interaktiv

Studentenleben live

Einblicke in das Kuwi-Studium - Clifford Geertz

Autor:
Miriam

Rubrik:
studium

23.08.2013

Neben Mary Douglas ist auch Clifford Geertz äußerst wichtig für die Kulturwissenschaft. Er prägte den Begriff „dichte Beschreibung“. Damit meint er, dass Kulturen nicht nur mit Daten beschrieben und damit erfasst werden können, sondern eben „dicht“ beschrieben werden müssen. Das bedeutet, dass sie detailliert beobachtet, charakterisiert und dann auch interpretiert und eingeordnet werden müssen.

Damit ist die Ethnologie keine experimentierende Wissenschaft, die Gesetzmäßigkeiten aufstellt, sondern eine interpretierende, die nach Bedeutung sucht. Durch die dichte Beschreibung eines Phänomens, kann man sich den großen Fragen annähern. Und die Erkenntnisse über kulturelle Vielfalt können uns anregen, über Alternativen zu unseren Lebensstilen nachzudenken.

Obwohl man mit den Erkenntnissen, die die Ethnologie hat, keine allgemeinen Gesetzmäßigkeiten aufstellen kann, kann man durch dichte Beschreibung trotzdem einen theoretischen Bezugsrahmen entwickeln. Dieser kann haltbare Interpretationen bereitstellen, wenn man bei einer Feldforschung einem neuen sozialen Phänomen begegnet. Der Bezugsrahmen kann nur Allgemeinheit durch die Genauigkeit der Einzelbeschreibungen erreichen, werden abstrakte Begriffe verwendet, verlieren die Worte ihr Gehalt. Oftmals fällt es auch schwer, kulturelle Phänomene präzise zu beschreiben, was zu Ungenauigkeiten führt. Des Weiteren darf nicht vergessen werden, dass Realität nie wirklich und vollständig abgebildet werden kann. All unsere Daten sind immer nur eine Auslegung der Wirklichkeit und jeder hat immer eine andere Perspektive. Und gerade bei der Feldforschung in einem relativ unbekannten Gebiet fällt es oftmals schwer, sich in einer neue Vorstellungswelt einzuarbeiten.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.