interaktiv

Studentenleben live

Semesterstart

Autor:

Rubrik:
studium

25.10.2013

Das neue Semester hat begonnen und überall summt und brummt, rauscht und raucht, klingelt und klappert es. Schnatternde Studenten soweit das Auge reicht.. Die Mensa platzt aus allen Nähten, die Bibliothekstür hört nicht auf zu rotieren. Fahrräder parken in der zweiten und dritten Reihe oder einfach mitten auf dem Weg. Überall stehen Kaffeetassen, leere, volle, halbvolle, mit und ohne Löffel. Es ist ein goldener Oktobertag – Altweibersommer, Sommer die Zweite. Auf der Sachsenbrücke (für manche der Inbegriff des Leipziger „Feelings“) tummeln sich wieder riesige Menschenmassen.

Für mich hat das zweite Semester im Master Kulturwissenschaften begonnen. Die erste Woche gleich mit einem Blockseminar – Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr zur Vorbereitung einer Ausstellung mit prächtigen alten Pflanzenbüchern aus dem Schatz der Universitätsbibliothek. Wir haben einige Katalogtexte geschrieben, Videointerviews geführt und Pläne zur Gestaltung des Ausstellungsraums gemacht. Das war eine Woche volle Konzentration. Im Gegensatz zum sonst ziemlich solitären Hausarbeiten-Schreiben eine ganz angenehme Arbeitsatmosphäre. Die verschiedenen Prüfungsleistungen müssen wir in der nächsten Woche erbringen, bevor die Ausstellung dann Mitte November eröffnet wird. Einer entwirft die Gestaltung der Vitrinen, einer kümmert sich um den Eingangsraum, eine Kommilitonin schreibt zu Werbezwecken einige Institutionen an und ich schneide die Videos zusammen. Endlich mal ein bisschen Praxis im Studium.

Diesen Artikel teilen