interaktiv

Studentenleben live

Bachelor- vs. Masterstudium

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

12.12.2013

Unterscheidet sich das Masterstudium grundlegend vom Bachelorstudium? Allgemein würde ich sagen: nein. Zwar werden Vorkenntnisse vorausgesetzt, aber die wichtigsten Themen werden natürlich trotzdem umfassend wiederholt. Ich persönlich finde allerdings den Unterschied in Bezug auf den Workload sehr deutlich. Vielleicht liegt es an der Uni oder an dem Studiengang, aber ich habe nun schon mit mehreren Freunden gesprochen, die alle etwas Unterschiedliches studieren und auch andere Unis besuchen. Alle waren derselben Meinung: Im Bachelor war alles viel entspannter. Liegt es am Welpenschutz? Liegt es wirklich daran, dass sich die Professoren denken: Die kommen ja meist alle gerade frisch von der Schule oder aus der Ausbildung, da wollen wir mal nicht so hart sein? Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass der Bachelor meist sechs Semester umfasst und der Master drei bis vier? Wollen die Professoren im Master den bereits bekannten Stoff komprimiert auf höherem Level vermitteln? Auf Masterlevel sozusagen? Hört man die Professoren aus meinem Masterstudium sprechen, so wäre die Antwort: ja. Denn im Masterstudium erfolge schließlich alles auf einem Masterlevel. Man solle sich nicht mit dem Normalen zufrieden geben, sondern stattdessen nach der Extrameile streben. Nach dem Motto: Viel hilft viel. Manchmal trifft es ja zu, dieses „viel hilft viel“, aber im Moment ist mir dieses Viel einfach viel zu viel. Da bleibt nicht mehr viel Zeit, um die Vorweihnachtszeit so richtig zu genießen. Aber die Weihnachtsferien sind ja schon zum Greifen nahe.

Diesen Artikel teilen