interaktiv

Studentenleben live

Das Recht des Stärkeren, Zweirad gegen Vierrad

Autor:
Mia

Rubrik:
studium

12.02.2014

Mein großer Ärger ist etwas verpufft, weswegen ich mich nun mit ein paar Vorschlägen, melde, wie man das Miteinander auf Bayreuths Straßen erleichtern könnte. Hoffentlich liest das hier irgendjemand vom städtischen Straßenplanungsamt.

1. Fahrradstreifen sind zwar schön, aber es ist hinterhältig, diese im Nichts beginnen und wieder enden zu lassen. Fahrradfahrer können leider nicht beamen. Es ist ihnen somit nicht möglich, ausschließlich nur auf diesen sporadisch angelegten Fahrradstreifen zu fahren.

2. Ein Fahrradweg, der mit einem Gehsteig zusammenfällt, ist keine gute Idee. Der Fahrradfahrer muss die unmoralische Entscheidung treffen, entweder kleine Kinder und Hunde umzumähen oder sich auf der Autostraße selbst von den Vierrädern ummähen zu lassen.

3. Und zu guter Letzt: Vielleicht sollten Autofahrer mal daran erinnert werden, dass Fahrradfahrer mit ihrem umweltschonenden Gefährt die gleichen Rechte im Straßenverkehr haben wie die abgasproduzierenden Verkehrsteilnehmer auf vier und mehr Rädern.

Diesen Artikel teilen