interaktiv

Studentenleben live

Zeit zu überzeugen

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
studium

23.05.2014

In diesem Semester hatten wir drei Veranstaltungen unter dem Namen „Tutorial Seminar“. So weit, so gut. Diese Bezeichnung ist nicht wirklich sehr präzise. Man könnte sich viele verschiedene Sachen darunter vorstellen. In unserem Fall ging es darum, eine Präsentation über uns selbst zu gestalten, die einen potenziellen Arbeitgeber in einem Vorstellungsgespräch vollends überzeugen würde. Sozusagen ein Bewerbungstraining. Unser Professor ließ uns dabei ziemlich viele Freiheiten. Wir durften über alles sprechen, was wir als aussagekräftig und wichtig erachteten. Als es schließlich Zeit für die ersten Vorträge war, wurden die unterschiedlichsten Präsentationsarten zu Tage gebracht: Prezis, PowerPoint-Präsentationen oder auch einfach nur einstudierte Reden. Jeder aus unserem Kurs hatte acht Minuten, um herauszustellen, warum er genau die richtige Person für die Stellenbesetzung ist.

Anschließend ging es in die Feedbackrunde. Das war wirklich eine sehr hilfreiche Sache! Ich frage mich nur, warum man so etwas Ähnliches nicht auch schon im Bachelorstudium angeboten hat. Denn es gibt doch relativ viele Bachelorabsolventen, die direkt nach ihrem Abschluss ins Berufsleben einsteigen und nicht mehr weiter studieren wollen. Für sie wäre eine solche Veranstaltung sicher auch Gold wert. Ich weiß noch, dass wir ähnliche Bewerbungstrainings in der Schule hatten. Wir durften sogar an einem Assessment-Center-Training teilnehmen. Hat es mir geholfen? Ja, denn so konnte ich mich auf nachfolgende „echte“ Bewerbungsgespräche entsprechend vorbereiten und konnte im Voraus besser abschätzen, was von mir verlangt wird.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.