interaktiv

Studentenleben live

Hürden bei der Bachelorarbeit - Der Studi-Ausweis

Autor:
Inga

Rubrik:
studium

07.07.2014

Wer es nicht im Kopf hat, der muss es halt in den Beinen haben. Wie wahr. Die Bachelorarbeit, die Vorbereitungen für meinen Auslandsaufenthalt, meine Sommerpläne, den Umzug, und ich weiß nicht was noch alles, begleiten mich Tag für Tag und Minute für Minute. Mein Kopf ist so voll, dass ich denke, er muss bald platzen. Dazu kommen eine fast chronische Müdigkeit und Kopfschmerzen von der schlechten Bibliotheksluft. Mission impossible für mich, unter solchen Umständen an alles zu denken. Schon zum zweiten Mal in diesem Monat heißt es: Wo ist mein Studi-Ausweis?! Das letzte Mal hatte ich ihn auf dem Tablett in der Mensa liegen gelassen (ich zweifle an meiner Intelligenz …), da hatte er sich aber immerhin schnell wieder angefunden. Jetzt zermartere ich mir schon stundenlang den Kopf, wo diese kleine viereckige Karte sein könnte – erfolglos. Mensa, Bibliothek, Univerwaltung, Studentenwerk, nirgendwo ist dieser Ausweis aufgetaucht! Und ich fühle mich ohnmächtig! Wie soll ich denn bitte mit meiner Arbeit vorankommen, wenn ich nichts scannen, kopieren, ausleihen, nicht einmal essen oder waschen kann?! Mal ganz abgesehen davon, dass ich heute den zweiten Tag damit verbringe, durch die ganze Stadt zu laufen und überall nach meinem Ausweis zu fragen. Womit wir beim Problem der Zeit wären …

Diesen Artikel teilen