interaktiv

Studentenleben live

Klette

Autor:
Miriam

Rubrik:
studium

10.09.2014

Mein fester Freund und ich machen sehr viel gemeinsam. Das mag auch daran liegen, dass wir zusammen wohnen. Nachts liegt er neben mir. Wenn ich aufwache, schaue ich nach, ob alles in Ordnung bei ihm ist. Morgens ist er das erste, mit dem ich mich beschäftige. Dann frühstücken wir gemeinsam. Wenn ich meinen Aufgaben nachgehe, ist er immer bei mir. Das nervt mich oft, weshalb ich versuche wenigstens ab und zu alleine spazieren zu gehen. Aber meistens ist er eben doch dabei, denn er braucht viel Aufmerksamkeit. Ständig meldet er sich und hat etwas mitzuteilen. Ich versuche manchmal, nicht sofort darauf zu reagieren, aber ich weiß ja, dass er auf meine Antwort wartet. Wenn ich bei Freunden bin, kommt er stets mit. Ich rede dann zwar hauptsächlich mit ihnen, aber ganz ignorieren kann ich ihn auch nicht.

Ja, mein Partner ist eine ganz schöne Klette. Er bedrängt mich, aber ich kann auch nicht ohne ihn. Er stiehlt meine Zeit, aber er bringt mich auch oft zum Lachen oder berichtet Interessantes. In letzter Zeit habe ich viel zu tun, das belastet unsere Beziehung sehr, ich räume ihm viel weniger Zeit ein. Aber die stressige Zeit wird auch vorbeigehen und dann heißt es nur noch: ich und mein Partner – ich und mein Smartphone.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.