interaktiv

Studentenleben live

Die Fahrkarten, bitte

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

22.01.2015

Zu den vielen Vorteilen daran, Student zu sein, gehört neben billigeren Eintrittspreisen für Museen Theater und so weiter, Vergünstigungen bei Abonnements und geringeren Mitgliedsbeiträgen definitiv das Semesterticket. Für nur 150 Euro kann man innerhalb des VRRs, dem Düsseldorfer Verkehrsverbund, ein Fahrrad und am Wochenende und abends nach 19 Uhr eine weitere Person auf seinem Ticket mitnehmen. Diese Regelung nutze ich gerne, wenn Freunde von außerhalb zu Besuch kommen. Mittlerweile ist das Mitnehmen gerade mit einer Freundin aus Rheinland-Pfalz, die mich regelmäßig besuchen kommt, schon Routine und der Satz „Sie fährt bei mir mit“ kommt mir immer leichter über die Lippen.

Umso mehr verunsicherte mich die folgende Situation: Besagte Freundin und ich wollten eine weitere Freundin in der Nähe von Viersen besuchen und waren nur noch eine Station davon entfernt, als der Kontrolleur kam: „Fahrausweise bitte!“ Ich hielt ihm mein Semesterticket hin. Der Kontrolleur segnete es ab und wandte sich an meine Freundin: „Und Sie?“ – „Sie fährt bei mir mit.“ – „Das geht aber nicht.“ – Puh! Für einen Moment rutschte mir wirklich das Herz in die Hose. Schwarzfahren kostet 40 Euro und ich wäre ja schon irgendwie dran schuld. Dann fing ich an, mit dem Schaffner zu diskutieren. Der hatte sichtlich keine Lust auf Diskussionen und meinte nur, ich solle doch nochmal die Bestimmungen nachlesen, dann ging er – ohne ein Bußgeld zu verhängen.

Die Uni-Website gab mir zum Glück recht und auch den Tipp, sich von Kontrolleuren nicht verunsichern zu lassen. Jede Uni hat ein anders aussehendes Semesterticket und wenn man ein, zwei Städte entfernt ist, sind die Schaffner möglicherweise nicht ganz vertraut mit den jeweiligen Konditionen. So werde ich auch in Zukunft beruhigt Leute auf meinem Ticket mitnehmen – den Luxus muss man schließlich ausnutzen!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.