interaktiv

Studentenleben live

Praktikum im Master

Autor:
Miriam

Rubrik:
studium

13.02.2015

Das erste Semester im Master ist vorbei und ich kann ein erstes Fazit ziehen: Das Studium hier stellt mich sehr zufrieden. Ich habe Grundlegendes zur Medienwissenschaft gelernt, habe viele wissenschaftliche Studien gelesen und bewertet, habe in der Gruppe ein empirisches Instrument (einen Fragebogen) erstellt, einen Radiobeitrag gemacht, gelernt, journalistisch zu recherchieren, und ein Feature geschrieben.

In den Ferien schreibe ich nun zwei Hausarbeiten und habe ganz kurzfristig ein Praktikum bekommen. Im Master Medienwissenschaft sind drei Monate Praktikum Pflicht. Ich habe auf Job- und Praktikaseiten und auch auf den Websites der Unternehmen selbst unter dem Stichwort „Unternehmenskommunikation“ nach Angeboten gesucht. Gefunden habe ich ein Angebot als PR-Praktikantin in der Unternehmenskommunikation bei einer Unternehmensgruppe, zu der ein renommierten Verlag gehört. Theoretisch mein Traumpraktikum. Sehr kurzfristig wurde ich zum Bewerbungsgespräch eingeladen und bekam auch eine Zusage. Ich war sehr aufgeregt, aber es war ein nettes Gespräch, in dem ich von mir erzählen sollte und in dem mir meine zukünftigen Aufgaben vorgestellt wurden. Leider ist das Praktikum in zwei Blöcke aufgeteilt, weil das sonst mit den Ferien der Uni nicht anders zu vereinbaren gewesen wäre. Zu meinen Aufgaben wird die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gehören, die Pflege des Extranets, die Medienbeobachtung, die Bearbeitung von Journalistenanfragen, redaktionelle Arbeit, Recherche und die Organisation von Veranstaltungen. In einer Woche geht es schon los und ich bin sehr gespannt!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.