interaktiv

Studentenleben live

Maiball

Autor:
Luisa

Rubrik:
studium

03.06.2015

Wie immer nutze ich jede Gelegenheit für eine Pause vom hanseatischen Studienalltag. Diesmal ist es der Maiball der Studienstiftung, der in Heidelberg stattfindet. Hier bekomme ich einen Einblick in ein ganz anderes Studentenleben als in Hamburg: Eine von Touristen und ausländischen Studierenden übervölkerte Kleinstadt mit einem Studierendenanteil von über 20 Prozent. Eine Uni, die im 14. Jahrhundert gegründet wurde und somit anders als die Bucerius Law School nicht grade ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert hat. Eine kleine Innenstadt, die man in 15 Minuten problemlos durchlaufen hat. Idylle und Ruhe in einem grünen Tal mit Fluss und malerischen Häusern.

Heidelberg hatte ich schon einen Besuch abgestattet, nachdem ich im Film „Der Vorleser“ gesehen hatte, wie der Hauptdarsteller in einem alten Hörsaal in der Heidelberger Uni Juravorlesungen hörte. Dem folgte ein kleiner Anflug von „Ich will an einer alten Universität studieren und den wissenschaftlichen Geist atmen können“, sodass ich mir die Heidelberger Uni genauer angucken musste, bevor ich meinen Studienplatz an der Bucerius Law School angenommen habe.

Und jetzt? Bin ich froh über meine Entscheidung. Denn auch, wenn eine kleine Studentenstadt sicherlich ihren Reiz hat, freue ich mich darüber, nach zwei Tagen der Enge entfliehen und mich wieder in den Wirren einer Großstadt verlieren zu können.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.