interaktiv

Studentenleben live

Hindernis Laptop

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

08.07.2015

Warum dieser Blogeintrag so lange auf sich warten ließ? Mein Laptop war kaputt. Nach dreieinhalb Jahren gemeinsamer Zeit, in denen er oft versehentlich mit Tee, Orangensaft und Milch übergossen wurde, schaffte es eine harmlose Menge Wasser nun, ihn komplett außer Gefecht zu setzen.

Ich hatte eigentlich vorgehabt, meine selbst verordnete Woche Abstand von Uni und Bachelorarbeit mit einem verlängerten Wochenende bei meiner engsten Freundin in Stuttgart ausklingen zu lassen und dort vielleicht schon mal ein Word-Dokument zu erstellen und ein bisschen am Theorieteil zu arbeiten. Am Freitagmorgen setzte ich mich also an den Laptop. Der ließ sich hochfahren, aber irgendwie konnte ich mein Passwort nicht richtig eingeben. Manche Tasten funktionierten nicht, egal wie häufig und intensiv ich sie drückte, andere musste ich nur antippen, damit sie nicht nur einen, sondern direkt eine ganze Reihe Buchstaben produzierten.

Mit dem Handy googelte ich die Alt-Codes für die mir fehlenden Buchstaben und schaffte es so, mich einzuloggen. Aber ohne funktionierende Tastatur konnte ich nicht so viel ausrichten. Ein- und Ausschalten half auch nicht weiter, und meine Ahnung, dass das umgekippte Glas Wasser am Vortag an der Missfunktion schuld sein könnte, bestätigte sich in der folgenden Woche beim PC-Fachmann. Eine neue Tastatur musste eingebaut werden. Der Kostenfaktor war noch erträglich, aber natürlich war es trotzdem blöd, weil wieder ein paar Tage für die Bachelorarbeit draufgingen.

Mittlerweile ist das gute Stück aber wieder fit, die neue Tastatur funktioniert tadellos und ich kann endlich meine Bachelorarbeit in Angriff nehmen!

Diesen Artikel teilen