interaktiv

Studentenleben live

Liebeskummer lohnt sich!

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

12.08.2015

Mit 18 die Liebe fürs Leben finden? Schön wär’s gewesen. Aber das Leben, die Zeit und die äußeren Umstände haben oft ihre eigenen Pläne, sodass mein mittlerweile Ex-Freund und ich jetzt getrennte Wege gehen – vielleicht können wir Freunde bleiben. Liebeskummer ist kein schöner Zustand, das wusste ich schon als Teenager sehr gut und mit 21 hat sich nichts daran geändert. Ich kenne aber immer noch das beste Mittel dagegen: Ablenkung.

Die meisten meiner Freunde sind im Urlaub, mit Klausuren und Hausarbeiten beschäftigt oder wohnen einfach zu weit weg, um sich mit mir treffen zu können. Was bietet sich also besser an, als eine gescheiterte Beziehung zu vergessen? Genau – Produktnamen.

Mittlerweile bin ich mit meinem neuen Thema für die Bachelorarbeit auch sehr zufrieden. Der Titel „Von Strandmatte bis Xtreme Styler – eine vergleichende Produktnamenanalyse zielgruppenspezifischer Haarpflegeprodukte“ lockt bei jedem Menschen, den ich damit bislang konfrontiert habe, ein „klingt ganz schön professionell!“ hervor. Und der Inhalt ist nicht minder interessant: Ich habe mir vier Produktnamen von Haargelen ausgesucht und analysiere diese jetzt vergleichend – zumindest ist das der Plan. Bislang hänge ich noch am Theorieteil, der jedoch dank der vielen Zeit, die ich plötzlich habe, stetig wächst.

Das Ziel war mal, am 31. Juli mit dem ersten Entwurf fertig zu sein – und das habe ich locker geschafft. Liebeskummer lohnt sich also doch!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.