interaktiv

Studentenleben live

Bonn, hier komme ich!

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

31.08.2015

Der letzte Julitag war gleich in doppelter Hinsicht ein Erfolg: Die Rohversion meiner Bachelorarbeit – noch gut 600 Wörter zu kurz und überarbeitungswürdig, aber trotzdem – war fertig geschrieben. Obendrein kamen mehrere Mails aus Bonn an. Zulassungen für Deutsch auf Lehramt und Bildungswissenschaften. Für Sozialwissenschaft auf Lehramt war mein NC um 0,2 zu schlecht, aber angesichts eines möglichen Nachrückverfahrens ist auch das kein Drama. Außerdem habe ich ja noch die Chance auf eine Zulassung im höheren Semester. Sicherheitshalber hatte ich mich in Bonn aber auch noch für Mathe und Philosophie auf Lehramt beworben – dafür gab es auch Zulassungen und damit kann ich mir sicher sein, ab Oktober in Bonn zu studieren.

Ein bisschen besorgt, dass womöglich doch alles schief gehen könnte, war ich nämlich schon, als ich vor zwei Wochen den Mietvertrag für eine Wohnung dort unterschrieben habe. Aber Moment: neue Wohnung? Mietvertrag? Bevor ich nach Düsseldorf gezogen bin, habe ich doch monatelang gesucht, um etwas zu finden! Ist die Nachfrage in Bonn denn so viel geringer? Ehrlich gesagt war ich selbst davon überrascht, wie schnell sich meine Wohnsituation geklärt hat. Der Freund einer Freundin studiert in Bonn, also habe ich sie vor ein paar Wochen angesprochen. Und wie es der Zufall so will, sucht der gerade einen Nachmieter, weil er selbst ein Auslandssemester macht.

Kurze Zeit später war der Vertrag unterschrieben. Ich werde ein ganzes Stockwerk für mich haben, mit Schlafzimmer, Arbeitszimmer, kleiner Küchenzeile im Wohnzimmer und kleinem Bad. Die Wohnung liegt sehr zentral und hat eine gute Busanbindung, die Miete ist bezahlbar und ich kann diverse Möbel übernehmen.

Der einzige Nachteil, den ich bislang entdeckt habe, ist die Tatsache, dass ich nur zur Zwischenmiete dort wohne. Wenn Lukas aus Frankreich wiederkommt, muss ich ausziehen. So schlimm finde ich das allerdings bislang nicht. Wer weiß, wie es in einem Jahr bei mir aussieht?

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.