interaktiv

Studentenleben live

Einschreibung mit Hindernissen

Autor:
Janna

Rubrik:
orientieren

30.09.2015

Der Plan war eigentlich sehr unkompliziert: Zum Studierendensekretariat fahren, Einschreibungsunterlagen abgeben, mich freuen, dass ich jetzt Studentin in Bonn bin, und in die nächste Bahn setzen, um Freunde zu besuchen. Bei mir scheint es aber schon Regel und nicht nur Ausnahme zu sein, dass nichts ohne Komplikationen vonstattengehen kann.

Der Tag startete gut. Ich habe nicht verschlafen, habe das Sekretariat gefunden, bin aufgerufen worden und lag bei allem gut in der Zeit. Dass ich mein Abiturzeugnis nicht gefunden und nur eine beglaubigte Kopie dabei hatte, war auch kein Thema. Doch dann kam die Frage, wo meine Exmatrikulationsbescheinigung wäre. Da ich diese nicht dabei hatte, sagte die Sachbearbeiterin, sie würde mir den Studienplatz reservieren und ich solle die Bescheinigung nächste Woche nachreichen.

Und so machte ich mich etwas bedröppelt auf den Weg zum Bahnhof. Nächste Woche, das war die Zeit, in der ich noch im Urlaub sein wollte. Bis Donnerstagmorgen zumindest hatte ich noch volles Programm, danach wollte ich zwei Tage spontan verplanen und nach einem letzten Besuch bei einer Freundin erst am Sonntag wiederkommen. Wie sollte ich es da anstellen, eine Exmatrikulationsbescheinigung zu beschaffen und diese auch noch fristgerecht abzugeben? Natürlich hätte ich Vollmachten ausstellen, Unterlagen per Post nach Hause schicken und meine Eltern instruieren können. Aber neben der Tatsache, dass ich ihnen nicht so viel Stress aufbrummen wollte, nagte auch sehr stark die Frage an mir, was wäre, wenn sie einen Fehler machten und ich am Ende nicht in Bonn studieren könnte? Dafür war mir die Entscheidung definitiv zu wichtig!

Es ging nicht anders, ich musste meinen Urlaub unterbrechen. Nach einer wunderschönen Woche mit vielen tollen Erlebnissen bei drei Freundinnen und meinem besten Freund saß ich also schon am Donnerstagmorgen wieder in der Bahn Richtung Heimat. Kaum zu Hause angekommen, musste ich nur schnell ausgeliehene Bücher einpacken und zur Uni fahren. Ich gab die Bücher in der Bibliothek zurück und stand eine halbe Stunde vor Schluss im Studierenden Service Center, um meine Exmatrikulationsbescheinigung abzuholen. So stand ich dann doch noch am Freitag pünktlich in Bonn auf der Matte, diesmal mit allen notwendigen Unterlagen. Einschreibung: erledigt!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.