interaktiv

Studentenleben live

Neue Leute

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

12.10.2015

Kaum war meine Deutschlandtour vorbei, hatte ich das Gefühl, dass mir zu Hause die Decke auf den Kopf fällt. Die Bachelorarbeit war abgegeben, die Freunde fast alle im Urlaub oder mit Hausarbeiten beschäftigt und Zimmer aufräumen, also bitte – das ist doch keine ernst gemeinte Option! Ich wollte nach Bonn, die Stadt erkunden, Menschen kennenlernen und am liebsten direkt anfangen zu studieren! Dass ich bestimmt überhaupt keine Freunde in Bonn finden würde, war nur zwei Sekunden lang meine Befürchtung, das hat in Düsseldorf ja auch geklappt.

Die Uni beginnt erst Mitte Oktober, was lag also näher, als mir mal das Vorkursprogramm anzusehen? Da ich bislang noch keinen Nachrückplatz für Sozialwissenschaften habe, habe ich mich für Mathe als zweites Lehramtsfach immatrikuliert. Kommendes Semester will ich dafür ein paar Veranstaltungen besuchen, neben Bildungswissenschaften und Deutsch-Didaktik. Und für Mathe werden Vorkurse wärmstens empfohlen.

Mittlerweile sind die zwei Wochen Vorkurs schon fast wieder um, und ich bin sehr froh, sie gemacht zu haben. Ich habe in meiner Übungsgruppe Menschen kennengelernt, mit denen ich jeden Tag zusammen in der Mensa zu Mittag esse. Nach dem Mathe-Ersti-Grillen wurde ich sogar eingeladen, gemeinsam mit ein paar Leuten im WG-Wohnzimmer eines zukünftigen Kommilitonen ein paar Runden „Werwolf“ zu spielen.

Die erste Hürde ist also gemeistert und wenn das Semester erst mal richtig losgeht, werde ich bestimmt noch mehr potenzielle Freunde kennenlernen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.